Praxisbeispiel: Diversity-Management bei der Bäckerei Newzella

Vielfalt im Team

Die Bäckerei Newzella ist ein mittelständisches Unternehmen mit sechs Filialen in Köln und dem Kölner Raum. Sie beschäftigt rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit teils sehr unterschiedlichem Hintergrund: Hier arbeiten nicht nur Menschen verschiedener Kulturen, Religionen und sexueller Orientierung zusammen, sondern auch Menschen mit mehr oder weniger Berufserfahrung, mit guter oder geringer Schulbildung und einer großen Altersbandbreite von 16 bis 72 Jahren.

Zeugnisse sind bei der Personalsuche Nebensache

Das Thema Vielfalt ist bei Newzella Teil der Personalstrategie. Nicht nur die 1er-Absolventen, die frisch von der Schule kommen, stehen bei der Personalsuche im Vordergrund. Auf der Internetseite etwa wirbt die Bäckerei auch um Kandidatinnen und Kandidaten mit schlechteren Abschlussnoten, denn „Noten sind bei uns erst einmal Nebensache“, wie es auf der Seite heißt. Auch Bewerbungen von Menschen, die mit 50 und mehr Jahren eine Anstellung suchen, sind der Bäckerei willkommen, ebenso wie die von Menschen internationaler Herkunft oder Alleinerziehenden.

Tipp: Förderangebote zur Weiterentwicklung nutzen

Damit das Miteinander in aller Vielfalt funktioniert, fördert die Unternehmensleitung seine Beschäftigten fachlich und persönlich je nach Bedarf. Dazu gehören Kurse zur Persönlichkeits- und Führungsentwicklung genauso wie Kurse für den respektvollen Umgang miteinander. Für Migrantinnen und Migranten gibt es Nachqualifizierungskurse zum Fachverkäufer, aber auch weitere Kurse externer Anbieter nutzt die Bäckerei, um ihre Mitarbeiter weiterzubilden. Sabine Newrzella folgt dabei der Devise: „Das Angebot bei der Arbeitsagentur, Handwerkskammer, IHK und den Bäckerfachschulen ist sehr breit, und es unterstützt alle. Man muss nur wissen, wo man schaut.“ Aber auch die interne Ausbildung des eigenen Nachwuchses als Fachverkäufer oder Bäcker ist Newzella wichtig: Auf 10 Auszubildende kommen 13 Ausbilder.

Das Engagement der Bäckerei für die Mitarbeitervielfalt war bereits mehreren Preisverleihern eine Auszeichnung wert. So ist die Bäckerei Preisträger des CSR Jobs Awards 2015 mit dem Titel „Vielfalt gewinnt“, und auch die Stadt Köln hat dem Unternehmen im gleichen Jahr einen Preis für die bunte Durchmischung und das gut funktionierende Miteinander verliehen.

Zur Unternehmenswebseite

Mehr zu diesem Thema auf KOFA.de:

Diversity Management

Steigern Sie Ihre Arbeitgeberattraktivität durch Diversity Management. Nutzen Sie das Potenzial einer vielfältigen Belegschaft. mehr

Mitarbeiterbefragung

Eine Mitarbeiterbefragung lohnt sich für jedes Unternehmen. Lesen Sie hier welchen Effekt Befragungen für Ihr Unternehmen haben können und wie Sie sie durchführen. mehr

Employer Branding

Employer Branding spielt bei der Arbeitgeberwahl eine wichtige Rolle. Entwickeln Sie ein wettbewerbsfähiges Arbeitgeberprofil. mehr

Diversity-Management als Basis für Innovation

Personelle Vielfalt erhöht die Attraktivität als Arbeitgeber. Bei der Pumacy Technologies AG arbeitet eine vielfältige Belegschaft erfolgreich zusammen. mehr

Menschen mit Behinderung rekrutieren

Die Reinert Kunststofftechnik GmbH & Co KG rekrutiert gezielt Menschen mit Behinderung. Die gemischten Teams fördern eine gute Arbeitsatmosphäre. mehr

Menschen mit Behinderung beschäftigen

Geschäftsführer Josef Brunner hat in behindertengerechte Arbeitsplätze investiert. Was er dafür bekommen hat? Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein gutes Betriebsklima und Innovation in der Produktion. mehr

Zehn Gründe Menschen mit Behinderung zu beschäftigen

Die Ausbildung und Rekrutierung von Menschen mit Behinderung kann für Ihr Unternehmen ein strategischer Bestandteil Ihrer Fachkräftesicherung werden. In dem Video stellen wir Ihnen 10 Gründe für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung vor. mehr

Interview: Mit Inklusion gegen den Fachkräftemangel

Vorbehalte abbauen und Menschen mit Behinderung beschäftigen: Im Interview gibt KOFA-Experte Christoph Metzler einen Überblick zu dem aktuellen Inklusionsprojekt, das in Kooperation mit der Aktion Mensch durchgeführt wird. mehr

Interview Unternehmensnachfolge

Jeder „Senior“ prägt sein Unternehmen. Dies gilt es für den Nachfolger zu berücksichtigen, rät Sibylle Stippler. mehr

Kontakt und Rekrutierung

Sie möchten Menschen mit Behinderung gezielt als Bewerber in den Blick nehmen? Lesen Sie unsere Tipps zu den richtigen Kontakt- und Rekrutierungswegen. mehr

Inklusion als Menschenrecht

Was bedeutet Inklusion? Welche gesellschaftlichen Bemühungen gibt es, Menschen mit Behinderung zu fördern? Lesen mehr über die Inklusion als Menschenrecht. mehr

Vom Fußball lernen

Internationale Fachkräfte integrieren. In den Ohren vieler Personalchefs klingt das nach großen Herausforderungen – dabei ist heute kaum ein internationaler Wettbewerb ohne Experten aus dem Ausland zu gewinnen. mehr

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen