Thema: Internationale Fachkräfte

Viele KMU rekrutieren mittlerweile auch Mitarbeiter aus dem Ausland, um Ihren Bedarf an Fachkräften zu sichern. Auszubildende aus Europa spielen dabei ebenso eine Rolle, wie internationale Studierende und Spezialisten aus Übersee.

Wer ausländische Mitarbeiter anwirbt und beschäftigt, wird mit einer Vielzahl von Fragen konfrontiert:
•    Wie gelingt die Rekrutierung aus dem Ausland?
•    Welche rechtlichen und bürokratischen Hürden müssen genommen werden?
•    Wie funktioniert die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen?
•    Welche Sprachkompetenzen müssen vorliegen und welche Möglichkeiten zur Sprachförderung gibt es?
•    Wie entsteht im Unternehmen eine Willkommenskultur?
•    Wie gelingt die Integration?

Das KOFA gibt in diesem Bereich Antworten. Bei der Suche nach Fachkräften lohnt sich ein Blick über Deutschlands Grenzen hinaus. Internationale Fachkräfte und Studierende sind häufig nicht nur gut qualifiziert, sondern bringen auch neue Perspektiven in Ihr Unternehmen.


Filter:

Willkommenskultur

Mit einer gelebten Willkommenskultur werden Sie für Fachkräfte aus dem Ausland und mit Migrationshintergrund ein überaus attraktiver Arbeitgeber. mehr

Auszubildende aus Europa

Deutschland ist ein attraktives Ausbildungsland für junge Europäer und Betreibe profitieren von einer internationalen Belegschaft. Hier gibt’s Tipps, wie Sie Auszubildende aus ganz Europa gewinnen. mehr

Diversity Management

Steigern Sie Ihre Arbeitgeberattraktivität durch Diversity Management. Nutzen Sie das Potenzial einer vielfältigen Belegschaft. mehr

Internationale Fachkräfte

Internationale Fachkräfte sind gut qualifiziert und bringen neue Blickwinkel mit in Ihr Unternehmen. Mit diesen Tipps locken Sie Mitarbeiter aus dem Ausland an. mehr

Studierende einstellen

Praktika oder Stellen als Werksstudenten dienen als guter Einstieg, um Studenten im Unternehmen einzuarbeiten. Auch Studienabbrecher können interessant sein. mehr

Überregionale Rekrutierung

Fachkräfte die sie suchen müssen nicht immer unbedingt direkt nebenan wohnen. Oft suchen woanders gerade die Leute nach einer Stelle, die bei Ihnen frei ist. So finden Sie sie. mehr

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Zugewanderte und Flüchtlingen bringen vielfältige Qualifikationen mit. Eine Anerkennung der ausländischen Abschlüsse hilft, diese Potenziale zu nutzen. mehr

Willkommenskultur im Chemieunternehmen

Die Einstellung internationaler Fachkräfte bietet viele Chancen. Die DELO GmbH & Co. KGaA setzt auf kulturelle Vielfalt. mehr

Rekrutierung ausländischer Pflegekräfte

Deutsches Pflegepersonal ist knapp, besonders in der Region Wiesbaden. Die MEDIAN Klinik rekrutiert und integriert daher seit Jahren lettische Pflegefachkräfte. mehr

Azubis aus Europa im Elektrohandwerk

Spanisch, ungarisch, rumänisch, deutsch: Die Auszubildenden der HBS Elektrobau GmbH sprechen viele Sprachen. Das Unternehmen unterstützt sie, in der neuen Heimat anzukommen. mehr

Ausländische Fachkräfte beim Ingenieursdienstleister

Mit ihrem Rekrutierungs- und Integrationskonzept gewinnt die Evopro systems engineering AG ausländische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. mehr

Pflegefachkräfte aus Portugal

Die Mani Häusliche Pflege setzt bei der Suche nach Fachkräften auf portugiesische Akademiker. mehr

IT-Unternehmen rekrutiert im Ausland

Die Pentos AG rekrutiert internationale Fachkräfte. Dadurch kann das Unternehmen auf die Bedürfnisse der globalen Kundschaft eingehen. mehr

Mitarbeitern Auslandserfahrung ermöglichen

Der unternehmensinterne internationale Austausch von Personal fördert das gegenseitige Verständnis und die weltweite Zusammenarbeit. mehr

Vielfalt als Unternehmenskultur

Diversity Managment erhöht die Chancen im Wettbewerb um Fachkräfte. Wie das funktionieren kann zeigt die Teckentrup GmbH & Co. KG.. mehr

Kulturelle Vielfalt beim Ingenieurdienstleister

Die AVL Software and Functions GmbH rekrutiert und beschäftigt Fachkräfte aus 20 Nationen. Das Unternehmen setzt auf Internationalität und kulturelle Vielfalt. mehr

Make it in Germany - 24 Stunden in Deutschland

24 Stunden Deutschland: Erleben Sie unterschiedliche Eindrücke vom Leben und Arbeiten in Deutschland in einem Video des offiziellen Onlineportals make-it-in-germany.com. mehr

"I made it" - Marie, Biochemikerin

Fachwissen aus der ganzen Welt: Die Biochemikerin Marie aus den USA erzählt über ihr Leben und das Arbeiten in Deutschland im Videoportrait. mehr

"I made it" - Anca, Pflegekraft (Rumänien)

Fachwissen aus der ganzen Welt und deutsche Unternehmen – eine gelungene Mischung. Die Pflegekraft Anca aus Rumänien erzählt hier über Leben und Arbeiten in Deutschland, von ihren Erfahrungen und gibt Tipps für ein internationales Miteinander. mehr

"I made it" - Sergej, Assistenzarzt (Tschechien)

Fachwissen aus der ganzen Welt und deutsche Unternehmen – eine gelungene Mischung. Der Assistenzarzt Sergej aus Tschechien erzählt hier über Leben und Arbeiten in Deutschland, von seinen Erfahrungen und gibt Tipps für ein internationales Miteinander. mehr

"I made it" - Sundeep, Elektroingenieur (Indien)

Fachwissen aus der ganzen Welt und deutsche Unternehmen – eine gelungene Mischung. Der Elektroingenieur Sundeep aus Indien erzählt hier über Leben und Arbeiten in Deutschland, von seinen Erfahrungen und gibt Tipps für ein internationales Miteinander. mehr

"I made it" - Tung, Software-Entwickler (Vietnam)

Fachwissen aus der ganzen Welt und deutsche Unternehmen – eine gelungene Mischung. Der Software-Entwickler aus Vietnam erzählt hier über Leben und Arbeiten in Deutschland, von seinen Erfahrungen und gibt Tipps für ein internationales Miteinander. mehr

"I made it" - Sri, Maschinenbau-Ingenieur (Indonesien)

Fachwissen aus der ganzen Welt und deutsche Unternehmen – eine gelungene Mischung. Der Maschinenbau-Ingenieur Sri aus Indonesien erzählt hier über Leben und Arbeiten in Deutschland, von seinen Erfahrungen und gibt Tipps für ein internationales Miteinander. mehr

Preisträger ICUnet.AG

ICUnet.AG wurde mit dem Unternehmenspreis für mehr Willkommenskultur ausgezeichnet. mehr

Preisträger InnoGames GmbH

InnoGames GmbH setzt auf Mitarbeiter aus der ganzen Welt und wurde dafür mit dem Unternehmenspreis für seine Willkommenskultur ausgezeichnet. mehr

Preisträger KS ATAG TRIMET Guss GmbH

Die KS ATAG TRIMET Guss GmbH wurde mit dem Unternehmenspreis für Willkommenskultur des BMWi ausgezeichnet und stellt sich in einem kurzen Video vor. mehr

Preisträger Opterra GmbH

Opterra GmbH setzt beim Erfolg auf starke regionale Vernetzung. Weitere Informationen zu diesem Preisträger finden Sie hier im Videoportrait. mehr

Preisträger ModuleWorks GmbH

Mit Vielfalt zum Erfolg, darauf setzt auch ModuleWorks GmbH und wurde dafür mit dem Unternehmenspreis für Willkommenskultur des BMWi ausgezeichnet. mehr

Preisträger SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH

SPS Schiekel Präzisionssysteme setzt auf intensive Sprachförderung und den Abbau interkultureller Barrieren. Mehr Infos finden Sie im Video. mehr

Vom Fußball lernen

Internationale Fachkräfte integrieren. In den Ohren vieler Personalchefs klingt das nach großen Herausforderungen – dabei ist heute kaum ein internationaler Wettbewerb ohne Experten aus dem Ausland zu gewinnen. mehr

Vielfalt im Team gestalten

Welche Rolle spielen Diversity-Management und Willkommenskultur für KMU? – Tina Lachmayr von der Fachstelle interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung gibt Tipps für mehr Vielfalt im Team. mehr

Rekrutierung von morgen und Potenzial internationaler Fachkräfte

Zum Auftakt einer gemeinsamen bundesweiten Veranstaltungsreihe luden das KOFA und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) am 22. Oktober in eine besondere Location ein: im Filmpark Babelsberg erlebten die Gäste einen „filmreifen Abend“. Der Abend widmete sich den Themenaspekten „Rekrutierung von morgen“ und „Potenziale internationaler Fachkräfte“. mehr

Digitaler Wandel gelingt nur mit den Menschen

Die neue Veranstaltungsreihe „Digital mit Personal!“ des KOFA in Kooperation mit den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren sowie dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) betont die große Bedeutung nachhaltiger Personalarbeit und erst recht in Zeiten des Digitalen Wandels. Die Auftaktveranstaltung am 16. Oktober 2017 in Jena gibt Einblicke. mehr

Feedback geben