Der Weg zum passenden E-Learning-Angebot 

Wir erklären Ihnen in fünf Schritten, wie Sie das passende E-Learning-Angebot für Ihr Unternehmen finden und stellen Ihnen ausgewählte Kategorien von E-Learning-Angeboten vor. 

E-Learning, also das Lernen mit digitalen Lehr- und Lernmedien, hilft Unternehmen mit der Digitalisierung Schritt zu halten. Gerade kleine und mittlere Unternehmen räumen digitalen Medien einen hohen Stellenwert ein (siehe KOFA-Studie 3/2019). Die Vorteile von E-Learning sind, dass Mitarbeitende sich mit digitalen Lernmedien bedarfsgerecht, zeitnah und flexibel weiterbilden können. Einzelne Einheiten der Weiterbildungsmaßnahme können passgenau in den Arbeitsalltag integriert werden und von verschiedenen Orten aus wahrgenommen werden. Auch in Zeiten von Corona bietet E-Learning eine große Chance für Unternehmen (siehe auch KOFA-Informationen zu Kurzarbeit und Weiterbildung). 

Es gibt eine Vielzahl an kostenfreien und kostenpflichten E-Learning-Angeboten auf dem Markt. Bei YouTube finden sich beispielsweise hilfreiche Lernvideos zu vielen Themen. Auch kostenfreie Webinare verschiedener Anbieter finden immer mehr Verbreitung. Diese Angebote sind für Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden sehr wertvoll. Bei der großen Vielzahl ist es herausfordernd, das passende Angebot zu finden und sich einen Eindruck von der Qualität zu machen. 

Wir möchten Sie dabei unterstützen, indem wir Ihnen zunächst verschiedene Kategorien von E-Learning-Angeboten vorstellen, Ihnen aufzeigen, wie Sie in fünf Schritten den passenden Anbieter finden und beispielhaft eine Auswahl an E-Learning-Anbietern mit den jeweiligen Schwerpunkten vorstellen. 

Für eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, um E-Learning in Ihrem Unternehmen einzuführen, nutzen Sie gerne die KOFA-Handlungsempfehlung „E-Learning – Lernen mit digitalen Medien im Betrieb“.

Verschiedene Kategorien von E-Learning-Angeboten 

Die verschiedenen E-Learning-Anbieter unterscheiden sich stark in Ihrem Angebot. Ganz grob lassen sie sich in drei Kategorien aufteilen: 

  • Anbieter, die ausschließlich standardisierte, also bereits fertige E-Learning-Angebote anbieten.  
    Bei diesen Angeboten sind Inhalten, Methoden und Gestaltung der Lerneinheiten bereits festgelegt. Individuelle Bedarfe werden hier nicht berücksichtigt. Der Vorteil ist, dass Ihre Mitarbeitenden unmittelbar mit der Weiterbildung beginnen können.  

  • Anbieter, die sowohl standardisierte E-Learning-Angebote haben als auch maßgeschneiderte Inhalte für Ihr Unternehmen erstellen.  

  • Full-Service-Anbieter, die in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber individuelle E-Learnings erstellen, welche genau auf dessen inhaltlichen, methodischen und gestalterischen Anforderungen abgestimmt sind.  
    Dies stellt für Unternehmen einen großen Vorteil dar, da sie eine maßgeschneiderte Lösung bekommen. Es bedeutet jedoch auch einen hohen Aufwand in der Begleitung der Produktion und vergleichsweise hohe Kosten.  

In fünf Schritten zum passenden E-Learning-Angebot 

Damit Sie für Ihre Unternehmen die passende E-Learning-Lösung finden, können Sie in fünf Schritten vorgehen: 

  • Schritt 1: Stellen Sie Kriterien zusammen, die Ihre E-Learning-Lösung erfüllen soll.  
    Sinnvollerweise arbeiten Sie dabei mit den zukünftigen Lernenden, Weiterbildungsverantwortlichen und Führungskräften zusammen. So stellen Sie sicher, dass möglichst viele Belange berücksichtig werden. Dabei werden eventuell Kriterien wie „E-Learning passt in Arbeitsalltag", „Kurse sollen auf Smartphone bearbeitet werden können", „E-Learning soll Spaß machen", „Budget muss eingehalten werden" genannt.  

  • Schritt 2: Stellen Sie Themen zusammen, bei denen aktuell und in naher Zukunft, mittel- oder langfristig in Ihrem Unternehmen Weiterbildungsbedarf besteht.  
    Auch hier ist es sinnvoll, die oben genannten Personen einzubinden. Insbesondere Mitarbeitende können wertvolle Hinweise zu Themenbedarfen geben. Manche Anbieter haben sich auf bestimmte Themen (z. B. Betriebswirtschaft) oder bestimmte Zielgruppen (z. B. Auszubildende) spezialisiert.  

  • Schritt 3: Recherchieren Sie eine Auswahl an Anbietern und treffen Sie eine Vorauswahl.
    Bei der Recherche gleichen Sie ab, welche Anbieter sowohl Ihre Themenbedarfe abdecken als auch Ihre sonstigen Kriterien erfüllen. Es ist empfehlenswert in diesem Schritt Überlegungen anzustellen, welche Art von Anbieter in Frage kommt. Benötigen Sie eine maßgeschneiderte E-Learning-Lösung, werden Ihre Bedarfe wahrscheinlich nicht über eine standardisierte Lösung gedeckt.  Es hilft auch, sich mit anderen Unternehmen auszutauschen, die vielleicht ähnliche Bedarfe haben und schon Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern gemacht haben. 

  • Schritt 4: Nehmen Sie mit den ausgewählten Anbietern Kontakt auf.  
    In einem Gespräch können Sie mit dem Anbieter herausfinden, inwiefern Ihre Bedarfe, Kriterien und Themen abgedeckt werden können. Zudem erfahren Sie, welche Kosten zu erwarten sind. Idealerweise wird der Anbieter diese mit Ihnen besprechen. Hier ist es auch wichtig, zu überprüfen, ob Sie sich gut beraten fühlen. Noch wichtiger bei diesem Schritt ist, die Angebote selber zu testen (siehe auch das KOFA-Praxisbeispiel zu E-Learning in der Ausbildung). Dazu halten Anbieter normalerweise kostenlose Demo-Zugänge oder Beispielkurse für Interessenten bereit. Besonders die zukünftigen Lernenden sollten die Möglichkeit erhalten, die E-Learnings zu testen und ihre Meinung einzubringen. Denn die Nutzungsgewohnheiten von verschiedenen Zielgruppen wie Auszubildenden und Führungskräften können sich grundlegend unterscheiden.  

  • Schritt 5: Treffen Sie Ihre Entscheidung und legen Sie los!  
    Dabei kann es sich um eine Lösung handeln, bei der alle Ihre Bedarfe über einen Anbieter abgedeckt werden können. Oder Sie finden verschiedene Anbieter für verschiedene Themen oder Zielgruppen im Unternehmen. Dabei gibt es keine allgemeingültige Lösung, sondern nur eine, die möglichst gut zu Ihren Bedarfen passt. Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitenden viel Erfolg und Spaß beim Lernen!  

Mögliche E-Learning Anbieter 

Es gibt eine große Zahl an E-Learning-Anbietern auf dem Markt. Viele sind dabei auf bestimmte Inhalte, Zielgruppen, Lernformate etc. spezialisierte. In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen beispielhaft eine kleine Auswahl an E-Learning-Anbietern sowie ihre jeweiligen Schwerpunkte vor.

Anbieter mit standardisierten E-Learning-Lösungen

Name AnbieterBeschreibung
Haufe Akademie Die Haufe Akademie bietet fertige E-Learning Produkte aus dem Bereich Betriebswirtschaft, Führung und Soft-Skills. Es gibt Angeobte mit oder ohne Coaching.
Infoport Infoport bietet folgende Kurse an: Datenschutz, Rechtschreibung: Deutsch für Azubis, Klinikmanagement: Führung 4.0 im Krankenhaus und ein Crashkurs E-Learning. Die Kurse richten sich sowohl an Auszubildende als auch an Fach- und Führungskräfte.
WhatzLearnWhatzLearn bietet eine intuitiv zu bedienende App für Smartphones und Desktop-PCs an. Mit diesen Kursen kann beispielsweise der "Digitale Führerschein" als Zertifikat erworben werden. Das Angebot umfasst außerdem die Themen digitale Welt, digitales Marketing, Social Media, E-Commerce, DSGVO sowie Blockchain und Datenschutz.
FastLaneDer Schwerpunkt der E-Learning-Kurse von FastLane liegt im Bereich IT und Software. Angeboten werden etwa Kurse in R, Cisco Sales oder Cloud Computing.
c.c.buchner21c.c.buchner21 bietet online-basierte Trainings oder Webinare aber auch Ansätze wie Game-based-Learning an. Auch Produktvideos gehören zum Katalog des Anbieters. Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, als auch an Schulen und andere Bildungseinrichtungen.
AEVO DigitalAEVO Digital bietet ein E-Learning-Angebot, das auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereitet. Hierzu gehören alle Inhalte, tutorielle Betreuung und Prüfungsfragen.
Integrata Integrate bietet ein breites Spektrum an standardisierten Kursen aus dem Bereich Betriebswirtschaft, Arbeitssicherheit und Compliance an.
IND.ACADEMYDie IND.ACADEMY ist eine Plattform auf der E-Learning-Kurse verschiedener Anbieter gebündelt angeboten werden. Die Inhalte richten sich dabei primär an Lernende aus der Industrie und dem Handwerk.

Anbieter für individuelle und standardisierte E-Learning-Lösungen

Name AnbieterBeschreibung
eCademy eCademy hat sich auf die digitale Ausbildung spezialisiert. Die Plattform stellt Inhalte zu neun Ausbildungsberufen sowie zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit Präsenz – und Onlinekurse zu kombinieren (Blended Learning). Ebenso können maßgeschneiderte E-Learning-Lösungen erstellt werden.
X-Cell X-Cell bietet Kurse zu Datenschutz, Gleichbehandlung, Compliance, Arbeitsschutz, Fitness am Arbeitsplatz und die HACCP Hygieneschulung an. Individuelle Inhalte werden in Form von einer E-Learning-Komplettlösung ebenfalls angeboten.
b+r b+r bieten Unternehmen maßgeschneiderte Learning-Content-Management-Systeme, die Erstellung responsiver Lerninhalte sowie sowohl standardisierte als auch individuell angepasste E-Learning-Lösungen.
Fischer, Knoblauch & CoFischer, Knoblauch & Co bieten sowohl standardisierte als auch individuelle E-Learning-Lösungen an. Ebenfalls zählen Learning-Management Lösungen zum Portfolio dieses Anbieters.
Know How!AGInhalte der Know How!AG können aus einem Katalog aus Standards ausgewählt oder individuell gestaltet werden.
VR-TTrainings mit der Virtual-Reality-Brille können bei VR-T sowohl vorgefertigt als auch individuell gestaltbar erworben werden. Die virtuellen Räume können dabei nach individuellem Wunsch und je nach Situation angepasst werden. Ein Fokus liegt auf dem Thema Onboarding.
VocantoVocanto bietet E-Learning-Lösungen für Auszubildende an. Es werden Lerneinheiten für die Ausbildungsberufe Elektronik und Mechatronik, sowie Grundbildungsmodule für Elektroniker, Metalltechniker und Informationstechnik angeboten. Die Inhalte unterstützen Auszubildende bei der Prüfungsvorbereitung.
Inside Unternehmensgruppe Die Inside Unternehmensgruppe bietet effiziente digitale Lösungen für die betriebliche Bildung an. Zudem bietet sie unter anderem ein eigenes Autorentool für die Erstellung von E-Learning-Lösungen sowie ein eigenes Learning-Management-System zur Verfügung. Auch Selbstlern- und Trainingsmedien sowie Standardprodukte zu Hygienethemen werden angeboten.
provadisProvadis bietet individuell erstellbare Inhalte sowie Pflichtschulungen für die Industrie. Auch wird ein Learning-Management-System angeboten. Der Leistungskatalog umfasst darüber hinaus Mobile Learning, Voting Lösungen und Edutainment.
M.I.T e-Solutions GmbHDie M.I.T. e-Solutions GmbH bietet kundenspezifische Lösungen von E-Learning-Anwendungen über individuelle Blended-Learning-Maßnahmen bis zu Webportalen für Training an. Darüber hinaus bietet sie standardisierte E-Learning-Kurse zu IT-Themen, Compliance-Themen, Arbeitssicherheit und Projektmanagement an.

 

Anbieter für individuelle E-Learning-Lösungen

Name AnbieterBeschreibung
UnivadoUnivado bietet bei der Erstellung individueller E-Learning-Lösungen Beratung, Analyse und Content Produktion an. Zielgruppe sind insbesondere die Lebensmittel-, Finanz-, Automobil-, und Gesundheitsbranche.
youknowDie Plattform youknow bietet maßgeschneiderte E-Learnings und Erklärvideos an. Dem Kunden stehen zwei E-Learning-Pakete und ein Erklärvideo-Paket zur Auswahl.
CoursepathDie Schwerpunktleistungen von Coursepath sind die schnelle Kurserstellung, einfache Überarbeitung und das übersichtliche Reporting. Es handelt sich um ein Software-as-a-Service Produkt, das heißt die Übernahme von Softwarewartung und Software Infrastruktur erfolgt durch den Anbieter.
Time4youDie Produktpalette von Time4you umfasst E-Learning-Lösungen, die entweder beim Kunden direkt oder bei time4you über deren Server gehostet werden. Auch das Conversational-Learning-Angebot Jix mit KI (Künstliche Integlligenz) zählt zum Portfolio. Der Server steht als Kauf- oder Mietlizenz zur Verfügung, Jix über einen monatlichen Abopreis.
Saba Mit Saba können Sie Lernaktivitäten erstellen, verwalten und verfolgen. Die Produktpalette umfasst Präsenz- und webbasierte Kurse, sowie Lernzertifizierungen und das Management von Pflichtschulungen.
TALENTSOFTSchulungsinhalte können auf kollaborative Art und Weise auf einer Plattform erstellt werden und dann in Echtzeit allen Mitarbeitenden zur Verfügung gestellt werden. Das System erlaubt das Management von Inhalten und dem Lernprozess als solches.
Schirrmacher GroupDer Fokus der Schirrmacher Group liegt auf der Kombination von Offline-Planspielen, Kursen und E-Learning-Angeboten (Blended Learning).
Area9LyceumArea9Lyceum bietet adaptives E-Learning auf verschiedenen Lernplattform wie etwa Area9 Rhapsode. Im Vordergrund steht die interaktive Vermittlung von Lerninhalten.
reflactreflact untertützt Unternehmen bei der Erstellung von E-Learning-Inhalten. Entweder werden Unternehmen befähigt die Erstellung selbst durchzuführen oder reflact übernimmt die Konzeption und Ausführung komplett. Genutzt werden dafür Lösungen von Adobe, wie beispielsweise Adobe Captivate.

 

Feedback geben