Jugendmigrationsdienste

Region

bundesweit

Ziel

Junge Menschen mit Migrationshintergrund bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration unterstützen

Beschreibung

In Deutschland gibt es mehr als 450 Jugendmigrationsdienste (JMD), die junge Menschen mit einem gesicherten Aufenthaltsstatus und junge Flüchtlinge, die rechtmäßig in Deutschland leben, beraten und begleiten. Sie vermitteln in Sprachkurse und Schulen, unterstützen bei der beruflichen Orientierung, bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und bei beruflichen Anerkennungsfragen. An junge Geflüchtete, die noch keinen sicheren Aufenthaltsstatus haben, richtet sich das Modellprojekt „jmd2start“. An 24 JMD-Standorten erhalten sie so früh wie möglich Unterstützung bei ihren Fragen rund um Spracherwerb, Schulbesuch, Arbeit und Alltag.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen

Unternehmen können potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten für eine Ausbildung oder Beschäftigung kennen lernen.

Zielgruppe

Junge Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 12 und 27 Jahren

Anbieter

Jugendmigrationsdienste (JMD)

Weiterführende Informationen

www.jugendmigrationsdienste.de, www.jmd2start.de

Partner

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kategorien

Ausbildung, Berufsorientierung, Integration in den Alltag, Unterstützung der Familien

Download Steckbrief

Feedback geben