Integrationskurse

Region

bundesweit

Ziel

Vermittlung von grundlegenden Sprachkenntnissen und Hinweisen für das Zusammenleben in Deutschland

Beschreibung

Ein Integrationskurs besteht aus einem Sprach- und einem Orientierungskurs. Allgemein umfasst ein Integrationskurs 700 Unterrichtsstunden - je nach Ausrichtung des Kurses kann er auf bis zu 1000 Unterrichtsstunden ausgeweitet werden. Im Orientierungskurs werden Grundzüge der deutschen Rechtsordnung, Geschichte und Kultur sowie Werte vermittelt. Beide Kurse enden mit einem Abschlusstest. Der Sprachkurs gilt als bestanden, wenn mindestens das Niveau B1 erreicht wird. Für Jugendliche gibt es spezielle Jugendintegrationskurse. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erstellt die Zulassung für einen Integrationskurs, die Teilnehmer sind damit von den Kosten befreit. Die Kurse werden vor Ort von anerkannten Trägern angeboten. Die Suchmaschine (WebGIS) des BAMF gibt Aufschluss über passende Kursangebote in der Umgebung bzw. die Ausländerbehörden oder Migrationsberatungsstelle können über entsprechende Angebote Auskunft geben.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen

Unternehmen können sich an Kursträger wenden. Diese vermitteln den Kontakt zu interessierten Teilnehmenden.

Zielgruppe

Asylbewerber und Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive

Anbieter

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Weiterführende Informationen

zur Website des BAMF

Kategorien

Sprachförderung, Integration in den Alltag, Unterstützung der Familien

Download Steckbrief

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen