Zurück

Verlängerte Corona-Überbrückungshilfe gestartet

Seit Freitag (23.07.2021) können besonders von der Corona-Pandemie belastete Unternehmen weitere Überbrückungshilfen beantragen. Die Bundesregierung hat entschieden, dass die bisher bis Ende Juni befristete Überbrückungshilfe III als „Überbrückungshilfe III Plus“ bis September 2021 fortgeführt wird. Neu ist eine „Restart-Prämie“, mit den Unternehmen einen höheren Zuschuss zu Personalkosten erhalten können – falls sie etwa Personal aus der Kurzarbeit zurückholen oder neu einstellen.  

Mehr Informationen zu den Corona Hilfen des Bundes erhalten Sie hier.

Wie Sie als KMU am besten durch die Corona-Krise kommen, erfahren Sie hier.

Feedback geben