Zurück

Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Kinderbetreuung

Zwar gibt es in Deutschland heute mehr Betreuungsplätze für unter Dreijährige als noch vor einigen Jahren, dennoch fehlen laut einer IW Studie noch immer „knapp 320.000 Kita Plätze“. Grund dafür ist der steigende Bedarf, denn die Betreuung wird zunehmend bereits ab dem ersten bzw. zweiten Lebensjahr des Kindes zum Standard. Auch Zuwanderung und gestiegene Geburtenraten tragen zu den Betreuungsengpässen bei.  

Väter und Mütter stehen vor der Herausforderung die Kinderbetreuung sicherzustellen. Dabei können auch Sie als Unternehmen helfen. Erfahren Sie in unserer Handlungsempfehlung „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, wie Ihr Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Kinderbetreuung unterstützen kann. Lesen Sie auch in der KOFA-Handlungsempfehlung, wie Sie „Flexible Arbeitszeitmodelle" am besten nutzen, um Beruf und Privatleben „unter einen Hut“ bringen.

Weitere Informationen und Beispiele guter Praxis finden Sie hier:

Feedback geben