Zurück

Testpflicht für Unternehmen tritt in Kraft

Unternehmen in Deutschland müssen ihren Beschäftigten verpflichtend Corona-Tests anbieten, wenn sie nicht im Homeoffice arbeiten. Eine entsprechende Verordnung tritt heute (20. April 2021) in Kraft.

„Im Grundsatz müssen Betriebe ihren Beschäftigten einmal pro Woche ein Testangebot machen. Nur ausnahmsweise darf die Verpflichtung zwei Tests pro Woche umfassen“, teilte das Wirtschaftsministerium mit.

Für alle Beschäftigten, die nicht im Homeoffice arbeiten, muss es einmal pro Woche ein Test-Angebot geben, für besonders gefährdete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tätigkeitsbedingt häufige Kundenkontakte haben oder körpernahe Dienstleistungen ausführen, mindestens zweimal pro Woche.

Demnach geht es um eine Test-Angebotspflicht für Unternehmen – es soll keine Testpflicht für Beschäftigte geben.

Weitere Informationen zu Corona Test in Unternehmen erhalten Sie hier.

Feedback geben