Zurück

"Smart Ausbilden"

Die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft verlangt auch von Fachkräften stets neue Kenntnisse. So scheint es logisch, dass eine erfolgreiche Industrie 4.0 nur mit einer Ausbildung 4.0 gelingen kann. Doch was ist das eigentlich? Eine von vielen Fragen, derer sich die erste Folge des neuen Podcasts „Smart ausbilden“ des NETZWERKS Q 4.0 Südwest annimmt.

Die Gäste der ersten Folge sind Dirk Werner, Leiter des Kompetenzfeldes Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW), sowie Markus Singler, Projektleiter des NETZWERKS Q 4.0 Südwest. Neben der Frage, was Ausbildung 4.0 eigentlich ist, geht es in dieser Folge vor allem um die sich verändernde Rolle von Ausbilderinnen und Ausbildern im digitalen Wandel.

Die Gastgeberinnen des Podcasts, Jackie Reichert und Sandra Megahed, sind regionale Projektleiterinnen für das NETZWERK Q 4.0. In den kommenden Folgen diskutieren sie mit ihren Gästen aus der Praxis über Erfahrungen und Herausforderungen der Ausbildung 4.0.

Das NETZWERK Q 4.0 ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und von Bildungsinstitutionen aller Bundesländer.

Hören Sie hier die erste Folge zum Thema „Ausbildung 4.0: Status Quo und Ausblick“.

Weitere Informationen zum NETZWERK Q 4.0 erhalten Sie hier.

Feedback geben