Zurück

Positive Nachrichten zum Weltflüchtlingstag

Die Beschäftigung von Personen aus den Hauptasylherkunftsländern hat sich im Vergleich zum Vorjahr um knapp 89.000 Beschäftigte oder 31 Prozent auf 375.000 erhöht. Dabei fiel der Anstieg von Personen mit einer Staatsangehörigkeit aus Eritrea, Syrien und Somalia mit jeweils über 40 Prozent relativ am stärksten aus. 
Gründe für diesen positive Entwicklung sind immer besser werdende Sprachkenntnisse der Geflüchteten und die Tatsache, dass immer mehr berufsvorbereitende Integrationsmaßnahmen erfolgreich absolviert haben. 

Erfolgsfaktor für eine gelingende und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt ist hierbei die fachkundige Unterstützung von Unternehmen. Hier haben sich in den letzten Jahren erfolgreiche Strukturen etabliert. Projekte wie die Willkommenslotsen leisten einen entscheidenden Beitrag, indem Sie Unternehmen nicht nur in rechtlichen Fragen unterstützen, sondern auch passende Unterstützungsangebote vermitteln. 

Im Jahr 2018 konnten knapp 10.000 Flüchtlinge durch die Vermittlung der Willkommenslotsen in eine Beschäftigung oder Ausbildung vermittelt werden. Seit 2016 unterstützen die mittlerweile 170 deutschlandweit tätigen Willkommenslotsen dabei, offene Ausbildungsstellen oder Ausbildungsplätze mit Geflüchteten zu besetzen. Die Lotsen vermitteln den Kontakt zu den Geflüchteten, informieren Unternehmen über rechtliche Rahmenbedingungen und geben Ihnen Tipps welche Unterstützung- und Förderinstrumente sie in Anspruch nehmen können. 

Weitere Informationen zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten erhalten Sie in unserem Dossier

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen