Zurück

KOFA Kompakt 10/2021: Pflegeberufe besonders vom Fachkräftemangel betroffen

In den Pflegeberufen herrscht seit Jahren ein starker Fachkräftemangel. Im Jahresdurchschnitt 2020/2021 gab es knapp 45.000 offene Stellen für qualifizierte Pflegekräfte, über 35.000 von ihnen konnten rein rechnerisch nicht mit passend qualifizierten Arbeitslosen besetzt werden. Den größten Mangel gibt es bei Fachkräften mit abgeschlossener Berufsausbildung. Altenpfleger/-innen und Krankenpfleger/-innen waren damit die Berufe mit den durchschnittlich größten Fachkräftelücken bundesweit.

Im Zuge des demografischen Wandels, wird die Zahl der Pflegebedürftigen in naher Zukunft zunehmen und die Nachfrage nach Pflegefachkräften wird somit weiter steigen. Um die pflegerische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen, ist es wichtig, Pflegeberufe attraktiver zu machen und zu prüfen, welche technischen Innovationen geeignet sind, Pflegekräfte zu entlasten und die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Den gesamten Kompakt finden Sie hier.

Feedback geben