Zurück

Inklusionspreis für die Wirtschaft 2020

Nicht erst, seit der Fachkräftemangel ein immer drängenderes Problem darstellt, macht es für Unternehmen Sinn, sich mit unterschiedlichen Zielgruppen zu beschäftigen.
Von dem Potenzial der Menschen mit Behinderung beispielsweise können Unternehmen auf vielfache Weise profitieren: Sie sind häufig besonders loyal und engagiert, stützen die Unternehmenskultur, bereichern ihre Teams und stärken somit die Wettbewerbsposition des Unternehmens.

Der Inklusionspreis für die Wirtschaft prämiert vorbildliche Praxisbeispiele in der Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen, sowie in der Weiterbeschäftigung leistungsgewandelter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Er ist initiiert von der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände, der Charta der Vielfalt und des UnternehmensForums. Schirmherr des Preises ist der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil.

Bis zum 31. Oktober 2019 können engagierte Unternehmen vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Folgen Sie einfach dem Link: www.inklusionspreis.de/bewerben

Wenn Sie sich als Personalverantwortliche/r für Ihr Unternehmen zum Thema Inklusion im Beruf informieren wollen, finden Sie vielfältige praxisrelevante Informationen auf unserer Webseite im Dossier „Inklusion“.

 

Feedback geben