Zurück

Initiative Fachkräftesicherung +

Mit rund 5,6 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und einer Arbeitslosenquote von 2,8 Prozent gibt es in Bayern Vollbeschäftigung. Dieser Beschäftigungsboom führt jedoch zunehmend zu Fachkräfteengpässen, die durch demografische Entwicklungen verstärkt werden.

Am 8. Oktober vereinbarten Ministerpräsident Dr. Markus Söder und der Präsident der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) Alfred Gaffal die Initiative Fachkräftesicherung +. Bis 2023 sollen 250.000 zusätzliche Arbeitskräfte mobilisiert werden, wobei die Rekrutierung Älterer, Frauen, Menschen mit Behinderung sowie ausländischer Fachkräfte im Vordergrund stehen.

Auf KOFA finden Sie bereits diverse praxisnahe Hilfestellung zur Rekrutierung der genannten Zielgruppen: https://www.kofa.de/mitarbeiter-finden-und-binden/mitarbeiter-finden/wen-rekrutieren. Wenn Sie außerdem Initiativen zur Fachkräftesicherung in einem der anderen Bundesländer suchen, werden Sie hier fündig: https://www.kofa.de/service/initiativen.


Die vollständige Pressemitteilung der bayerischen Staatsregierung finden Sie hier.

Feedback geben