Zurück

Familienfreundlichkeit macht Unternehmen attraktiv

Der Anteil der Unternehmen, die eine familienfreundliche Unternehmenskultur haben, hat seit 2015 zugenommen. Das zeigt der aktuelle Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit. Für viele Beschäftigte ist ein familienfreundliches Arbeitsumfeld ein wichtiger Indikator für die allgemeine Attraktivität eines Unternehmens. Dies gilt auch für 78 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne (aktuelle) Betreuungspflichten. Denn zum Beispiel flexible Arbeitszeiten, die besonders häufig zum Einsatz kommen, werden auch für die Freizeit und das Engagement im Ehrenamt genutzt. 

Die Digitalisierung bietet auch für die Familienfreundlichkeit ein hohes Potential. Zukünftig sehen Unternehmen vorrangig im mobilen und ortsungebundenen Arbeiten das größte Entwicklungspotential als Instrument für eine familienfreundliche Personalpolitik.

Erfahren Sie, wie auch Ihr Unternehmen „Flexible Arbeitszeiten umsetzen“ und die „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ unterstützen kann und lassen Sie sich von unseren Beispielen guter Praxis inspirieren:

Feedback geben