Zurück

Deutschland bei internationalen Fachkräften mäßig beliebt

Die kürzlich veröffentlichte Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) untersuchte die Qualität der beruflichen Chancen, Einkommen, Steuern, Möglichkeiten für Familienangehörige, Einreise- und Aufenthaltsbedingungen, Zukunftsaussichten, das "Kompetenzumfeld" sowie gesellschaftliche Diversität und Lebensqualität. Auf dem ersten Platz sehen die Forscher Australien, gefolgt von Schweden und der Schweiz. Die USA landen auf Platz sieben, Deutschland lediglich auf Platz 12 und das Schlusslicht unter den 35 miteinander verglichenen Staaten ist die Türkei. 

Ein Grund für das verhältnismäßig schlechte Abschneiden Deutschlands könnte darin liegen, dass ausländische Abschlüsse häufig nicht komplett anerkannt werden. Außerdem haben Unternehmen Schwierigkeiten zu verstehen, was sich hinter ausländischen Abschlüssen verbirgt. Informationen zur Einschätzung ausländischer Berufsqualifikationen bietet das BQ-Portal

Der Chef der OECD-Abteilung für Internationale Migration, Jean-Christophe Dumont, erklärt, Deutschland könne durch politische Reformen zwar Boden gut machen. Der Spitzenplatz wäre dadurch aber kurzfristig trotzdem nicht erreichbar. Denn viele Menschen mit sehr guten Englisch- oder Französisch-Kenntnissen würden sich dennoch eher nach Australien, Kanada oder Frankreich orientieren. 

Deutschland muss also beliebter bei internationalen Fachkräften werden. Das Portal „Make it in Germany“ bietet ausländische Fachkräften einen weitreichenden Überblick über das Leben und Arbeiten in Deutschland. In der KOFA-Handlungsempfehlung "Internationale Fachkräfte rekrutieren" erfahren Sie, wie Sie als Unternehmen gezielt internationale Fachkräfte ansprechen können.

Weitere Informationen zur Studie auf www.oecd.org. 

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen