Zurück

Corona dämpft Ausbildungsaktivitäten in KMU

Auch wenn im Sommer ein Wirtschaftsaufschwung für Erholung auf dem Ausbildungsmarkt sorgen könnte, sind die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) laut einer aktuellen KfW Studie noch zurückhaltend. Rund ein Viertel der KMU plant 2021 weniger auszubilden, als es ohne Corona-Pandemie der Fall wäre.

Schon für 2020 meldetet das Statistische Bundesamt einen Rückgang der Zahl der dualen Ausbildungsverträge um 9,4 Prozent auf 465.200. Normalerweise beträgt der Rückgang aufgrund sinkender Absolventenzahlen und steigender Studierneigung ungefähr 1 Prozent pro Jahr, die Differenz von über 8 Prozent sind also auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Von den ausbildenden KMU, die über 90 Prozent der Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen, waren zwei Drittel der Betriebe von der Krise unmittelbar betroffen. Je stärker die Betroffenheit, desto weniger Azubis wurden eingestellt.

Auch die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber für einen Ausbildungsplatz 2020 war laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) um 9 Prozent zurückgegangen. Für das neue Ausbildungsjahr 2021 setzt sich der Trend fort: Im Mai wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - und da spielte die Corona-Pandemie auch schon eine Rolle - 3,2 Prozent weniger Ausbildungsstellen und sogar 8,3 Prozent weniger Bewerberinnen und Bewerber bei der BA gemeldet.

Der Bewerberrückgang ist vermutlich nicht auf mangelndes Interesse oder die Demografie zurückzuführen, sondern auf die pandemiebedingt fehlenden Beratungs- und Berufsorientierungsangebote. Ein Teil der Schul-Absolventinnen und Absolventen wählt dann das „krisensicherere“ Studium.

Detlef Scheele, Chef der Bundesagentur für Arbeit, appeliert, trotz aller Herausforderungen bei der Ausbildung aktiv zu bleiben. Wer jetzt nicht für seinen eigenen Fachkräftenachwuchs sorge, würde vielleicht nach dem Ende der Pandemie keine Fachkräfte mehr finden.

Wie Sie trotz Corona Ihre Ausbildungsplätze besetzen können, finden Sie hier.

Wie und wo Sie Unterstützung während der Corona-Pandemie bekommen, zum Beispiel die „Ausbildungsprämie“, erfahren Sie hier

Feedback geben