Nutzen Sie Mitarbeiterempfehlungen

Profitieren Sie vom Netzwerk Ihrer Mitarbeitenden

Mitarbeiterempfehlungen helfen Ihnen motivierte und qualifizierte Mitarbeitende zu finden. Nutzen Sie dazu gezielt die Reichweite der Netzwerke Ihrer Beschäftigten. Ein weiterer Vorteil für Sie: Ihre Beschäftigten kennen das Unternehmen genau und können so beurteilen wer zu Ihnen passt. Hierdurch sinkt die Gefahr von Fehlbesetzungen. 

Download Checkliste Mitarbeiterempfehlungen (PDF)

So binden Sie Ihre Mitarbeitenden bei der Suche nach geeigneten Fachkräften ein  

Tipp 1: Informieren Sie Ihre Beschäftigten welche Stellen vakant sind

Um Stellen zu empfehlen, müssen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen, welche Stellen bei Ihnen vakant sind. Veröffentlichen Sie alle Ihre Vakanzen über Ihr Intranet oder informieren Sie Ihre Mitarbeitenden per E-Mail. 

Tipp 2: Ermutigen Sie Ihre Mitarbeitenden zu Empfehlungen

Wissen Ihre Beschäftigten nicht, wie auf eine Empfehlung reagiert wird, sind sie zurückhaltend, auch wenn sie vielleicht die perfekte Kandidatin oder den perfekten Kandidaten für eine Stelle kennen. Kommunizieren Sie in persönlichen Gesprächen, Aushängen und über das Intranet klar und deutlich, dass Sie sich über Empfehlungen freuen und dass mit diesen offen und wertschätzend umgegangen wird. Machen Sie gleichzeitig klar, dass sollte sich die Empfehlung doch als ungeeignet erweisen, die Schuld hierfür nie bei dem Empfehlenden gesucht wird. 

Tipp 3: Nutzen Sie die sozialen Netzwerke Ihrer Mitarbeitenden

Viele Ihrer Beschäftigten haben Netzwerke, die für die Rekrutierung von Nutzen sein können.  Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre Vakanzen über die eigenen Netzwerke wie (Facebook, LinkedIn, Xing oder Instagram) zu teilen. So können Sie die Reichweite Ihrer Mitarbeitenden nutzen, auch ohne selbst eigne Netzwerke und Social-Media-Auftritte aufbauen zu müssen. Verwenden Sie hierzu bei Ihren Stellenangeboten “Share-Buttons”, sodass diese mit wenigen Klicks geteilt werden können.

Tipp 4: Belohnen Sie erfolgreiche Vermittlung 

Eine Belohnung schafft besondere Anreize, das Stellengesuch im Freundes- und Bekanntenkreis zu streuen. Dies können Geldprämien oder unentgeltliche Prämien (Gutscheine, Weiterbildungsbudgets oder zusätzliche Urlaubstage) sein. Ob Sie die Prämie dabei an der Qualifizierung und dem Gehalt der zu besetzenden Stelle oder immer den gleichen Betrag vergeben, bleibt Ihnen überlassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Für Berufsnetzwerke wie, LinkedIn und Xing lohnt es sich, Mitarbeitenden als Experten zu positionieren. Wie Unternehmensbotschafter auftreten können, erfahren Sie hier.

                                                                                                              zuletzt aktualisiert Oktober 2021

Feedback geben