Praxisbeispiele

Unsere Praxisbeispiele zeigen Ihnen, wie andere Unternehmen den Fachkräftemangel angehen. Lassen Sie sich inspirieren:

Strategische Personalarbeit

Altersstrukturanalyse

Welche personalpolitischen Maßnahmen sind sinnvoll, wenn die Belegschaft immer älter wird? Seit einigen Jahren analysiert die Wicke GmbH & Co. KG regelmäßig die Altersstruktur des Familienunternehmens. mehr

Arbeitgeberkampagne aufsetzen

Arbeitgeberkampagne bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall: Erfahren Sie, wie das Unternehmen eigene Kernbotschaften und Claims formuliert hat und welche Dinge dabei zu beachten sind. mehr

Auf dem Weg zur Marke

Die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter spielen bei der Außendarstellung von Unternehmen eine immer größere Rolle. Der IT-Dienstleister SSC nutzt weitere Wege des E-Recruitings. mehr

Diversity-Management als Basis für Innovation

Personelle Vielfalt erhöht die Attraktivität als Arbeitgeber. Bei der Pumacy Technologies AG arbeitet eine vielfältige Belegschaft erfolgreich zusammen. mehr

Diversity-Management bei Futtermittelhersteller

Diversity-Management als Strategie zur Fachkräftesicherung. Ralf Sieverding ist überzeugt: "Wer den Fachkräftemangel ausgleichen will, sollte auch Gruppen in den Blick nehmen, die es auf dem Arbeitsmarkt bislang nicht so leicht haben." mehr

Diversity-Management in Bäckereibetrieb

Die Bäckerei Newzella setzt auf Vielfalt in der Personalstruktur. Die Förderung ganz unterschiedlicher Mitarbeiter macht sich im Unternehmen bezahlt. mehr

Employer Branding im Startup

Die Talentry GmbH wirbt um Talente mit flexiblen Arbeitszeiten, regelmäßigen Firmen-Events und einer „Wohlfühl-Managerin“. Employer Branding bei einem Startup. mehr

Employer Branding in der Kurt Müller GmbH

Wie steigern wir unsere Attraktivität als Arbeitgeber (Employer Branding)? – Mit dieser Frage hat sich die Kurt Müller GmbH beschäftigt. Das Unternehmen nutzte dabei auch die Angebote des KOFA. mehr

Employer-Branding bei Carcoustics

„Wir machen viele tolle Sachen, aber zu wenige wissen das.“ Der Automobilzulieferer Carcoustics hat beschlossen, eine Arbeitgebermarke zu entwickeln. mehr

Kulturelle Vielfalt beim Ingenieurdienstleister

Die AVL Software and Functions GmbH rekrutiert und beschäftigt Fachkräfte aus 20 Nationen. Das Unternehmen setzt auf Internationalität und kulturelle Vielfalt. mehr

Personalbedarfsplanung bei der Firma Haux Maschinenbau

„Eine Stellenanzeige können wir uns sparen“, sagt der Geschäftsführer von Haux Maschinenbau. Wie die Firma langfristig ihre Personalplanung angeht, lesen Sie hier. mehr

Unternehmensanalyse im Buchhandel

Die Marktsituation im Buchhandel hat sich rapide verändert. Dorothee Junck hat eine interne Unternehmensanalyse durchgeführt, um die Herausforderung zu meistern. mehr

Unternehmensanalyse in der Baubranche

Was bringt eine Unternehmensanalyse? Diese Frage hat sich das Bauunternehmen A. Frauenrath gestellt und eine Unternehmensanalyse durchgeführt. mehr

Was tun, wenn der Chef ausfällt?

Roman Gottschalk ist „Moderator für Betriebsnachfolge“ bei der Handwerkskammer Ulm. Durchschnittlich einmal im Monat rückt er zur „Notfallhilfe“ aus. mehr


Mitarbeiter finden und binden

Arbeitsplatznahe Kinderbetreuung

Wie bieten wir unseren Beschäftigten eine arbeitsplatznahe Kinderbetreuung an, die wir uns auch leisten können? Die Antwort hat ein Kreis von Mittelständlern in einer Genossenschaft gefunden. mehr

Ausbildung als Berufskraftfahrer innovativ gestalten

Das Berufskolleg Simmerath/Stolberg bildet Berufskraftfahrer aus. Ein Praxisbeispiel über die Förderung sozialer Kompetenz in der Ausbildung. mehr

Ausbildung ist keine Frage der Nationalität

Selbstständige mit Migrationshintergrund beschäftigen in Deutschland weit über zwei Millionen Menschen. Doch vor der dualen Berufsausbildung schrecken viele zurück. Das Juweliergeschäft Savran wurde von KAUSA beraten und bildet jetzt aus. mehr

Azubi gesucht: HBS Elektrobau wirbt um Auszubildende aus dem Ausland

Ausländische Fachkräfte gesucht: HBS Elektrobau setzt auf Nachwuchs. Im Unternehmen arbeiten Azubis aus Spanien, Rumänien, der Ukraine und Mazedonien. Ein Beispiel zur Auslandsrekrutierung aus der Praxis. mehr

Azubi-Speed-Dating

Was bringt ein virtuelles Azubi-Speed-Dating? – Antworten liefern Melanie Vennemann von der IHK Nord Westfalen und Christine Danwerth Personalreferentin bei PORR Oevermann. mehr

Azubi-Suche durch Berufsberatung

Durch Berufsinformationsmessen und regionale Netzwerke versucht die Rumstich Transport GmbH, Jugendliche für ihr Unternehmen zu begeistern. mehr

Berufsbegleitendes Studium für Fachkräfte

Hochqualifizierte Mitarbeiter mit hoher Bindung ans Unternehmen – das geht, weiß die IT-Firma SMF. Sie bietet ihren Mitarbeitern ein berufsbegleitendes Studium an. Die so Geförderten bleiben dem Unternehmen gerne treu. mehr

Bessere Stellenanzeigen, bessere Rekrutierung

Praxisbeispiel Rekrutierung: Bessere Stellenanzeigen, besseres Recruiting. Die Ortlinghaus GmbH zeigt in der Praxis, wie das geht. mehr

Betriebsfeier im Unternehmen

Was planen Sie als Weihnachtsfeier in Ihrem Unternehmen? - Lesen Sie, was das freiwillige „Planungskomitee“ des Startups Railslove in diesem Jahr vorbereitet und erhalten Sie Inspiration für Ihre eigene Feier. mehr

Duales Studium: Ein guter Weg der Nachwuchskräftesicherung

Ein duales Studium ist für Unternehmen ein attraktiver Weg zur Nachwuchssicherung. Der Pumpenhersteller ITT Bornemann berichtet aus der Praxis. mehr

Ehemals Arbeitslose in der Produktion

Vor 15 Jahren war die Jugendarbeitslosigkeit in Sachsen besonders hoch. Das IT-Unternehmen ads-tec hat in der Region Arbeitsplätze geschaffen – und langfristig loyale Mitarbeiter gewonnen. mehr

Ein Betrieb bewirbt sich bei Schülern

Die Veltum GmbH setzt zur Nachwuchsgewinnung auf eine intensive Kooperation mit Schulen. Zu einem Klassiker hat sich in den letzten Jahren die Veltum-Rallye entwickelt. mehr

Fachkräfte aus dem Ausland bei der Pentos AG

Fachkräfte aus dem Ausland: Die Pentos AG rekrutiert Fachkräfte aus dem Ausland. Dadurch kann das Unternehmen auf die Bedürfnisse der globalen Kundschaft eingehen. Ein Beispiel. mehr

Flexible Arbeitszeiten bei der ise GmbH

Was tun, wenn Mitarbeiter flexible Arbeitszeiten einfordern? Die ise GmbH aus Oldenburg hat die neue Arbeitszeitregelung ausprobiert. Wie das Experiment ausgegangen ist, lesen Sie hier. mehr

Frauen fördern im Handwerk

Tischlerinnen sind noch immer selten. Schade, findet Tischlerei Julius Möbel. Über die Förderung von Frauenkarrieren gewinnt sie hochqualifizierte und zielstrebige Fachkräfte. mehr

Führungskräfteausbildung

Geschäftsführer Volker Maiborn bildet Nachwuchsführungskräfte ein Jahr lang aus. Für ihn sind gute Führungskräfte Voraussetzung für die Wachstumsstrategie seiner Firma für IT-Beratung und Software Engineering. mehr

Grundbildung: "Aus Sprachfehlern werden Fehler in der Produktion"

Grundbildung ist für viele Unternehmen ein wichtiges Thema: Rund 4 Millionen Erwerbstätige können nicht ausreichend lesen und schreiben. Die Firma Rhodius hat sich diesem Problem gestellt und schult ihre Mitarbeiter. Das Projekt AlphaGrund hilft dabei. mehr

Gute Ausbildung kann man lernen

Gute Ausbildung kann man lernen. Bei der EJOT Unternehmensgruppe werden die Ausbilder extra geschult: um Qualität in der Ausbildung sicher zu stellen. mehr

Kommt zu uns, wir haben Werkswohnungen

In Freising herrscht Fachkräftemangel. Aber was bedeutet das für KMU? Eine Reportage aus einer Region, die wirtschaftlich boomt – und die genau deshalb den Fachkräftemangel so deutlich spürt. mehr

Lebenszeitarbeitszeitkonten bei Zahnen Technik

Zahnen Technik hat vor einigen Jahren Lebensarbeitszeitkonten eingeführt. Mitarbeitende nutzen die Umwandlung von Überstunden in Freizeit für eine Weiterbildung zum Meister. Davon profitieren Arbeitgeber und Personal. mehr

Mitarbeiterbefragung im Ladenbau

Langjährige Mitarbeiter haben oft Wissen aufgebaut, das Tenbrink viel wert ist. Das Unternehmen ermittelt regelmäßig ihre Zufriedenheit, um sie an sich zu binden. mehr

Mitarbeiterbefragung in Beratungsfirma

Ein Kölner IT-Beratungs-Unternehmen darf sich nach einem Benchmark-Wettbewerb als „Bester Arbeitgeber Deutschlands“ bezeichnen. In einer Befragung hatten die Mitarbeiter dem Unternehmen Bestnoten ausgestellt. mehr

NORDCHANCE Fachkräfte für die Zukunft

Fachkräfte für die Zukunft Das Programm „NORDCHANCE“ vermittelt „schwierige“ Jugendliche in Ausbildung. Unternehmen wie Mercedes-Benz, Airbus oder Technomar unterstützen das Programm. Mit erstaunlichen Erfolgen. mehr

Online-Berichtsheft in der Ausbildung

Die Einführung des digitalen Berichtsheftes in der Ausbildung bringt für Unternehmen viele Vorteile. Der Ausbilder der Kendrion GmbH gibt Tipps und berichtet über seine Erfahrungen. mehr

Pflegeausbildung innovativ

Die Pflege-Branche leidet unter Nachwuchssorgen. Umso wichtiger ist eine attraktive Ausbildung. Eine Pflegeschule in Ludwigshafen wirbt mit innovativen Ansätzen und einer digitalen Lernplattform. mehr

Rekrutierung ausländischer Pflegekräfte

Deutsches Pflegepersonal ist knapp, besonders in der Region Wiesbaden. Die MEDIAN Klinik rekrutiert und integriert daher seit Jahren ausländische Pflegefachkräfte. mehr

Rekrutierung mit Plan bei der Witt-Gruppe

Wie lockt man junge Programmierer zu einem Wäsche-Anbieter für Best Ager in die Oberpfalz? Die Witt-Gruppe hat Antworten gefunden. mehr

Schulkooperationen bei der Data One GmbH

Seit fünf Jahren baut Data One Kooperationen mit Schulen auf. „Die Außenwirkung ist enorm“, verrät Personalleiter Kai Madsack. Eine Werkstudentin hilft bei der Organisation. mehr

So funktioniert Rekrutierung

Stellenanzeigen in der örtlichen Zeitung? – Diesen Weg geht Geschäftsführer Michael Montag schon lange nicht mehr. Für ihn steht fest: Seine Internetseite ist die beste Visitenkarte. mehr

Unterstützung für pflegende Angehörige

Berufstätige mit pflegebedürftigen Angehörigen brauchen Hilfe. Dr. R. Pfleger zahlt den Beschäftigten deshalb eine Pflege-Beratung und ermöglicht ihnen flexible Arbeitszeiten. mehr

Wissenstransfer zwischen Alt und Jung

Das Wissen der Älteren auch nach ihrer Rente in der Firma zu halten, ist das Ziel von Ursula Kilburg. Solange die Pensionäre bei der Martin Luck Metallgießerei freiwillig weiterarbeiten, sammelt sie ihr Wissen im täglichen Austausch und in einer Wissensfibel. mehr


Dossiers

Digital führen

Arbeit 4.0: Selbstorganisation bei mymuesli

Arbeit 4.0. Für die Mitarbeitenden des Erfolgsunternehmens mymuesli bedeutet das selbstorganisiertes Arbeiten statt starre Hierarchien. Lesen Sie hier die ganze Geschichte: mehr

Digitalisierung im Handwerk

Digitalisierung und Handwerk – passt das zusammen? Die Tischlerei Kasper zeigt, dass das geht. Lassen Sie sich inspirieren, wie Digitalisierung auch Ihr Unternehmen weiterbringen kann. mehr

Kommunikation in einem agilen Unternehmen

Die Fenecon GmbH setzt im Unternehmen auf agile Arbeitsmethoden. Eine transparente und reibungslose Kommunikation unter den Mitarbeitenden ist hierfür eine wichtige Voraussetzung. mehr

Digital aus- und weiterbilden

Altersgemischte Teams für Digitalisierung

Seit etwa zehn Jahren beschäftigt sich der Anlagenbauer Münstermann aus Telgte mit dem Thema Digitalisierung. Die Firma setzt vor allem auf altersgemischte Teams – und macht damit gute Erfahrungen. mehr

Digital, international und erfolgreich

Was brauchen Unternehmen, um den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten? Die ICUnet.Group berät seine Kunden zur interkulturellen Zusammenarbeit und zur digitalen Transformation. Eine spannende Mischung, wie dieses Praxisbeispiel zeigt. mehr

E-Learning im Einzelhandel

Seit drei Monaten testen die Mitarbeiter der Fleischerei Sack in Karlsruhe das E-Learning-Angebot von HANDELkompetent. Die digitale Lernplattform soll die unkomplizierte Weiterbildung während der Arbeitszeit ermöglichen. mehr

E-Learning in der Ausbildung

Sie fragen sich, warum Sie E-Learning für Ihr Unternehmen nutzen sollten? – Die REUTER TECHNOLOGIE GmbH setzt auf digitale Lernangebote in der Ausbildung. Und zieht eine erste positive Bilanz. mehr

Lernmodule und Virtual Reality in der betrieblichen Weiterbildung

Seepex gehört zu den 100 innovativsten mittelständischen Betriebe in Deutschland. Das hat auch etwas mit dem Einsatz von E-Learning zu tun. Ein Praxisbeispiel. mehr

Weiterbildung in der digitalisierten Arbeitswelt

Weiterbildung und Digitalisierung: Lesen Sie, wie das IT-Beratungshaus msg mit Weiterbildungsangeboten für die permanente Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter sorgt. mehr

Inklusion gestalten

Gehörlose Facharbeiter in der Malerwerkstätte Karl Müller

Wie ist das eigentlich, wenn zwei gehörlose Fachkräfte im Team mitarbeiten? – „Ganz normal“, sagt Vorarbeiterin Michaela Korfmacher und berichtet über ihre Erfahrungen im Arbeitsalltag einer Malerwerkstatt. mehr

Inklusion bei D. LaPorte

Dass Inklusion in der Arbeitswelt gelingen kann, beweist das Wuppertaler Familienunternehmen D.La Porte. Mehrere Mitarbeiter aus der Produktion haben zuvor in einer Behindertenwerkstatt gearbeitet. mehr

Inklusion statt Sonderstatus

Bei Menschen mit Behinderung fragt man bei der Brauerei Früh wie bei allen anderen Bewerbern: Passt das? Durch gelebte Inklusion gewinnt Früh Personal mit speziellen Fähigkeiten und bindet es ans Unternehmen. mehr

Inklusiv ausbilden

Sie suchen einen Partner bei der Ausbildung von Jugendlichen mit Behinderung? – Der Kontakt über ein Berufsbildungswerk ist eine gute Möglichkeit, meint Joachim Trabold. mehr

Flüchtlinge integrieren

Auszubildende gesucht - engagierten Flüchtling gefunden

Wenn kleine Unternehmen wie NetMarket nach Bewerbern für ihre Ausbildung suchen, finden sich kaum Interessierte. Umso mehr Mut macht folgendes Beispiel, in dem das Unternehmen seine offene Stelle dank Ausbildungsberatern dennoch erfolgreich besetzen konnte. mehr

Einstiegsqualifizierung für Flüchtlinge

Der Berufsbekleidungshersteller Bierbaum-Proenen (BP) hat einen zusätzlichen Ausbildungsplatz für einen geflüchteten Jugendlichen geschaffen. Wie der Betrieb Mohammad Hussein aus Syrien auf seine Ausbildung vorbereitet, sehen Sie in unserem Video. mehr

Flüchtlinge im Bäckereipraktikum

Die einen suchen Auszubildende, die anderen eine Zukunft. Über die Einstiegsqualifizierung der Bundesagentur für Arbeit haben die Bremer Backstube und drei Flüchtlinge in einem Praktikum zusammengefunden. mehr

Flüchtlinge im Handwerk

Seit einem Jahr beschäftigt der Geschäftsführer der Segelmacherei Coastworxx eine syrische Familie, die in Damaskus eine Polsterei besessen hat. Das gemeinsame Handwerk als Näher verbindet neue und alte Mitarbeiter. mehr

Flüchtlinge suchen Praktikumsplätze

Die Teilnehmer von „Integrationskursen“ absolvieren auch ein Betriebspraktikums. Eine gute Möglichkeit für Sprachschüler und Unternehmen, um sich kennenzulernen. mehr

Integration im Familienbetrieb

Geschäftsführer Dieter Weissenfels hatte Anfang des Jahres Probleme, seinen Personalbedarf zu decken. Heute sind Bashdar Mina aus Syrien und Kamal Ali aus dem Irak Teil seines Teams. mehr

Qualifizierung für Flüchtling im Stahlbau

Warum nicht mal neue Wege gehen, dachte man sich bei der Firma Wurst Stahlbau, als ein nigerianischer Flüchtling um ein Praktikum bat. Inzwischen hat sie zwei nigerianische Flüchtlinge zu Schweißern ausgebildet. mehr

Schweißerlehrgang für Flüchtlinge

Die Firma Reuther STC sieht in der Integration von Flüchtlingen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb hat der Anlagenbauer 14 Geflüchtete als Praktikanten beschäftigt. mehr

Stahlbauer bildet Flüchtling aus

Endlich auf eigenen Beinen stehen, das wünscht sich Mohammad Jafari. Der Stahlbauer Herges hat in dem afghanischen Flüchtling einen engagierten Auszubildenden gefunden. mehr

Storytelling: Flüchtlinge im Praktikum

Wie erleben Flüchtlinge und Unternehmen ein Praktikum? Die multimediale Reportage „Das Flüchtlingsprojekt. Eine Chronik“ gibt Antworten. mehr

Traumatisierte Flüchtlinge

Kriege, Verfolgung, Hunger, Flucht – Die allermeisten Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, haben traumatische Erfahrungen gemacht. „Arbeit kann von der Vergangenheit ablenken, eine äußere Struktur und inneren Halt geben“, sagen Maria Akritidou und Massimo Marcone vom Therapiezentrum für Folteropfer der Caritas. mehr

Unternehmernetzwerk qualifiziert Flüchtlinge

Beim Kaffeeröstanlagenhersteller Probat machen zwei afghanische Flüchtlinge ein Praktikum. Sie sind über eine Netzwerkinitiative als Sprachschüler ins Unternehmen gekommen. mehr

Willkommenslotsen

Vermittlung durch Willkommenslotsen

Die Iranerin Zahra Ravarizadeh (37) macht eine Ausbildung in einem Kölner Hotel – ein Willkommenslotse hat sie vermittelt. mehr

Willkommenslotse Gerald Beinlich im Interview mit dem Deutschlandfunk

Gerald Beinlich arbeitet als Willkommenslotse und unterstützt Unternehmen bei der Integration von Geflüchteten. Im Radiointerview mit dem Deutschlandfunk erklärt er, was sich durch das neue Zuwanderungsgesetz in Deutschland ändert. mehr

Willkommenslotse: Sprachförderung im Unternehmen

Die Metallbau Windeck GmbH bildet zwei Flüchtlinge im Bereich Metallbau aus. Vermittelt wurden sie über einen Willkommenslotsen. Eine gezielte Sprachförderung hilft bei der Bewältigung der Ausbildung. mehr

„Die Herausforderungen der Integration haben sich verändert“

Die Iranerin Zahra Ravarizadeh (37) macht eine Ausbildung in einem Kölner Hotel – ein Willkommenslotse hat sie vermittelt. mehr

Feedback geben