Flüchtlinge einstellen

Durch die Beschäftigung von Geflüchteten haben Sie die Möglichkeit, offene Stellen zu besetzen und gleichzeitig die gelebte Vielfalt in Ihrem Betrieb zu steigern. Wir beantworten Ihnen hier folgende Fragen:

  • Welche Möglichkeiten eines Praktikums gibt es?   
  • Was gibt es bei der Ausbildung von Flüchtlingen zu beachten?
  • Was ist für die unterschiedlichen Flüchtlingsgruppen bei der Aufnahme einer Beschäftigung zu berücksichtigen? Und wie können regulär beschäftigte Flüchtlinge weiterqualifiziert werden?  
  • Wie finden Sie heraus, ob die Qualifikationen der Geflüchteten in Deutschland anerkannt sind?
  • Wie können Sie als Unternehmen Kontakt zu Flüchtlingen aufnehmen?
  • Wie können Sie den Arbeitsmarkteinstieg weiblicher Geflüchteter unterstützen?

In unserem Wegweiser "So gelingt die Integration von Flüchtlingen" bekommen Sie einen praxisnahen Überblick über das Thema und erfahren, wie Sie konkret vorgehen können. Unsere Übersichten zu Praktika, Ausbildung und Beschäftigung bieten zusätzlich dazu tabellarisch Orientierung zu den speziellen Beschäftigungsmöglichkeiten.

Download Wegweiser

Praktika für Flüchtlinge

Praktika stellen den wichtigsten Einstiegsweg für Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt dar. Ihnen als Arbeitgeber bieten Praktika eine gute Möglichkeit, künftige Fachkräfte zu identifizieren und für eine Ausbildung oder eine Beschäftigung in Ihrem Betrieb zu gewinnen. Während eines Praktikums erleben Sie die Person im Arbeitsalltag. So haben Sie die Möglichkeit, vorhandene Kenntnisse und Begabungen zu erkennen. Geflüchtete als Praktikanten zu beschäftigen ist also ein Gewinn für beide Seiten!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Geflüchtete als Praktikanten zu beschäftigen. Einen Überblick über die verschiedenen Arten von Praktika finden Sie in der folgenden Grafik:

Download Arten von Praktika (PDF)

Übersicht: Praktika für Flüchtlingen

Für viele Praktikumsarten existieren öffentliche Fördermaßnahmen. Unterstützung können Sie bei ihrer lokalen Arbeitsagentur oder bei Bildungsträgern beantragen. Welche weiteren Unterstützungsangebote es gibt, erfahren Sie hier.

Eine Übersicht was für welche Flüchtlingsgruppen bei der Aufnahme eines Praktikums zu beachten ist und welche Unterstützungsmöglichkeiten Sie hierbei erhalten können, erhalten Sie in unserer Übersicht.

Download Übersicht Praktikum 


Ausbildung für Flüchtlinge

Die Ausbildungsduldung verschafft Unternehmen und Geflüchteten eine Rechtssicherheit für die Ausbildung von Asylbewerberinnen, Asylbewerbern und Geduldeten. Als Arbeitgeber haben sie damit eine sichere Planungsperspektive für die Gesamtdauer der Ausbildung.

Ausbildung von Flüchtlingen

Übersicht: Betriebliche Ausbildung von Flüchtlingen

Was bei der Aufnahme einer Ausbildung zu beachten ist und welche Unterstützungsmöglichkeiten sie hierbei erhalten können, erfahren Sie in der folgenden Übersicht.

Download Übersicht Ausbildung


Beschäftigung von Flüchtlingen

Durch eine Beschäftigung von Flüchtlingen gewinnen Sie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und steigern die kulturelle Vielfalt in Ihrem Betrieb. Viele Geflüchtete bringen Berufserfahrung aus ihrem Herkunftsland mit oder haben bereits Vorqualifizierungsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen. Zudem gibt es viele Möglichkeiten, Geflüchtete im Unternehmen zu qualifizieren und dabei staatliche Unterstützungsangebote zu nutzen.

Übersicht: Beschäftigung von Flüchtlingen

Welche Arten der Beschäftigung im Unternehmen es gibt, was zu beachten ist und welche Unterstützungsmöglichkeiten sie hierbei nutzen können, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Download Übersicht Beschäftigung


Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Oftmals haben Geflüchtete im Ausland schon reichlich Berufserfahrung gesammelt. In Deutschland hat jeder, unabhängig von Nationalität und Aufenthaltsstatus das Recht, die Gleichwertigkeit seines ausländischen Berufsabschlusses mit einem deutschen Referenzberuf prüfen zu lassen. Sie als Betrieb können das Anerkennungsverfahren unterstützen und damit die vorhandenen Qualifikationen Ihrer Mitarbeiterin oder Ihres Mitarbeiters einschätzen. Wie Sie dabei vorgehen, lesen Sie auf unserer Themenseite „Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“.


Kontakt zu Geflüchteten

Sie möchten gerne Geflüchtete kennenlernen und Ihnen eine Beschäftigung anbieten? Es gibt mehrere vielversprechende Möglichkeiten, wie Sie Kontakt aufnehmen können.

Schulen und das dortige Lehrpersonal können eine gute Anlaufstelle sein, denn viele Flüchtlinge besuchen allgemeinbildende Schulen sowie Berufs- und Sprachschulen. Das Lehrpersonal kann einschätzen, ob es in ihren Klassen Geflüchtete gibt, die beispielsweise für eine Ausbildung geeignet sind und wo es ggf. noch fachlicher Unterstützung bedarf.

Es gibt eine Vielzahl staatlicher Programme und Initiativen zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten, an denen Sie sich direkt beteiligen können, indem Sie etwa Praktika anbieten. Eine Übersicht derartiger Programme finden Sie auf unserer Initiativenseite.

Ehrenamtliches und hauptamtliches Personal aus privaten Initiativen, Sportvereinen, Kirchen und Sozialverbänden, die mit Geflüchteten arbeiten, kennen die jungen Menschen sehr gut. Sie sind meist äußerst motiviert diese bei der Integration in Deutschland und insbesondere in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Formulieren Sie Ihre Stellengesuche so, dass Sie Menschen mit Migrationshintergrund direkt ansprechen („Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten“) und platzieren Sie Ihre Stellenausschreibung an Orten, die von Flüchtlingen regelmäßig besucht werden, etwa in Sprachschulen. Viele Flüchtlinge sind online und in sozialen Medien aktiv. Neben gängigen Online-Stellenbörsen können Sie Ihre Stellenanzeige auf www.workeer.de veröffentlichen, die speziell für Geflüchtete eingerichtet wurde.

In folgendem Dokument haben wir mögliche Kontaktwege zu Geflüchteten ausführlich für Sie zusammengefasst.

Download Kontaktwege


Weibliche Geflüchtete

Sie möchten geflüchtete Frauen einstellen? In unseren Empfehlungen zum Thema "Integration geflüchteter Frauen in den Arbeitsmarkt"erfahren Sie, vor welchen Herausforderungen weibliche Geflüchtete stehen und wie Sie den Arbeitsmarkteinstieg unterstützen können.

Feedback geben