Wirtschaft integriert

Region

Hessen

Ziel

Junge Flüchtlinge und andere junge Menschen mit erhöhtem Sprachförderbedarf auf dem Weg zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss begleiten

Beschreibung

Das landesweite Programm des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung setzt sich aus mehreren aufeinander abgestimmten Förderbausteinen zusammen. Die Teilnehmenden erhalten dabei eine kontinuierliche berufsbezogene Sprachförderung sowie sozialpädagogische Begleitung. In der dreimonatigen Phase der Berufsorientierung (BOplus) werden mindestens drei Berufsfelder in einer Bildungseinrichtung, vorwiegend des hessischen Handwerks, erprobt. Die anschließende Einstiegsqualifizierung (EQplus) kombiniert ein Langzeitpraktikum in einem hessischen Unternehmen mit Stütz- und Förderunterricht. Ausbildungsplatzförderung und Ausbildungsbegleitung (ABplus) bilden den Abschluss der Förderkette.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen

Unternehmen können Praktikumsplätze für die EQplus sowie Ausbildungsplätze anbieten.

Zielgruppe

Junge Menschen unter 27 mit erhöhtem Sprachförderbedarf und Beschäftigungserlaubnis

Anbieter

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner

Anne Hohmeister, Tel.: 06421 3044728, Email: hohmeister.anne[at]bwhw.de

Weiterführende Informationen

zur Webseite wirtschaft-integriert.de

Partner

Regionaldirektion Hessen der BA, Hessischer Handwerkstag, Arbeitsgemeinschaft der Hessischen IHK; gefördert aus Mitteln des Landes Hessen, des ESF, der Agenturen für Arbeit sowie Jobcentern

Kategorien

Ausbildung, Berufsorientierung, Einstiegsqualifizierung, Praktika, Sprachförderung

Download Steckbrief

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen