Start in den Beruf

Region

Bundesweit

Ziel

Jugendliche sollen auf eine duale Ausbildung vorbereitet werden.

Beschreibung

Jugendliche sammeln in drei bis zwölf Monaten Erfahrungen in der Arbeitswelt und lernen die betrieblichen Anforderungen und Abläufe in unterschiedlichen Berufsfeldern kennen. Die Kombination aus betrieblicher Praxis, theoretischem Unterricht und sozialpädagogischer Begleitung soll die Voraussetzung für eine Ausbildung in der chemischen Industrie schaffen. Der UCI erstattet Unternehmen die Hälfte der Integrationsvergütung. Den betrieblichen Ablauf des Programms konzipiert das Unternehmen. Das Förderprogramm für Jugendliche besteht seit 2000 und ist 2015 für junge Flüchtlinge ausgeweitet worden.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen

Mitgliedsunternehmen können über die UCI eine finanzielle Förderung für die Beschäftigung geflüchteter Jugendlicher erhalten.

Zielgruppe

Flüchtlinge, die bei Vertragsschluss maximal 24 Jahre alt sind

Anbieter

Unterstützungsverein der chemischen Industrie (UCI)

Ansprechpartner

Chiara Gerndt, Tel.: 0611 74286, E-Mail: chiara.gerndt[at]uci-wiesbaden.de

Weiterführende Informationen

zur Webseite der Chemie-Sozialpartner

Partner

BAVC und IG BCE

Kategorien

Berufsvorbereitung, Finanzielle Unterstützung, Praktika

Download Steckbrief

Feedback geben