Stark im Beruf-Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

Region
bundesweit

Ziel
Mütter mit Migrations- und Fluchthintergrund an den Arbeitsmarkt heranzuführen

Beschreibung

Das ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf- Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ trägt an 80 Standorten dazu bei, Müttern mit Einwanderungsgeschichte den Erwerbseinstieg zu erleichtern. Dabei richtet es sich auch an Mütter mit Fluchterfahrung. Die Teilnehmerinnen werden zu arbeitsmarktrelevanten Fragen sowie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beraten. Darüber hinaus wird der (Wieder-)Einstieg von der Berufsorientierung über die Aus-und Weiterbildung durch Gruppen-und Einzelbegleitung bis zur Beschäftigung unterstützt. Die Programmmodule können individuell auf die Teilnehmerinnen abgestimmt werden, die Dauer beträgt ein halbes bis ein ganzes Jahr.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen
Unternehmen können Plätze für Praktika und Qualifizierungen anbieten und potenzielle Mitarbeiterinnen kennenlernen.

Zielgruppe
Mütter mit Migrations- bzw. Fluchthintergrund

Anbieter
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Ansprechpartner
Servicestelle „Stark im Beruf“, Tel.: 030-390634610, E-Mail: stark-im-beruf@stiftung-spi.de
 
Weiterführende Informationen
www.starkimberuf.de

Partner
Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF), Bundesagentur für Arbeit

Download Steckbrief

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen