SPRINT-Projekt

Region

Niedersachsen

Ziel

Junge Geflüchtete sprachlich qualifizieren und an die deutsche Arbeitswelt heranführen

Beschreibung

Das SPRINT-Projekt (Sprint = Sprach- u. Integrationsprojekt) wird flächendeckend an berufsbildenden Schulen durchgeführt und gliedert sich in die drei Fördermodule Spracherwerb, Einführung in die deutsche Kultur- und Lebenswelt sowie Berufsorientierung. Um die Jugendlichen an das Berufs- und Arbeitsleben heranzuführen, sind Praktika vorgesehen. Die Durchführung der Module erfolgt in schuleigenen aber auch in außerschulischen Einrichtungen. Der Wechsel in die regulären Berufsbildungsprogramme ist jederzeit möglich. Die Projektdauer beträgt maximal ein Jahr und umfasst mindestens 25 Wochenstunden.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen

Unternehmen können Praktikumsplätze anbieten und potenzielle Auszubildende kennen lernen.

Zielgruppe

Junge Geflüchtete zwischen 16 und 21 Jahren

Anbieter

Niedersächsisches Kultusministerium

Ansprechpartner

Günther Hoops, Tel.: 0511/120 7390, E-Mail: Guenther.Hoops[at]mk.niedersachsen.de

Weiterführende Informationen

zur Webseite des Niedersächsischen Kultusministeriums

Partner

Agentur für Arbeit, Regionaldirektion Niedersachsen Bremen

Kategorien

Berufsorientierung, Integration in den Alltag, Sprachförderung, Praktika

Download Steckbrief

Feedback geben

Ihre Meinung ist gefragt!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie uns, unser Angebot für Sie noch besser zu machen. Alle Fragen lassen sich in max. 5 Minuten beantworten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Jetzt teilnehmen