Arbeitsmarktmentoren für Geflüchtete

Region

Sachsen   

Ziel

Mit dem Programm sollen die Potenziale von Geflüchteten und anderen Menschen mit Migrationshintergrund für den sächsischen Arbeitsmarkt erschlossen werden. Ziel ist es daher, die zu begleitenden Menschen nachhaltig beruflich in Sachsen zu integrieren.

Beschreibung

Die Arbeitsmarktmentorinnen und -mentoren begleiten Geflüchtete und andere Menschen mit Migrationshintergrund fallbezogen auf dem gesamten Weg in Berufsausbildung oder qualifikationsadäquate, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und unterstützten dabei auch deren (potenzielle) Arbeitgeber.

Sachsenweit werden 14 Projekte mit knapp 60 Mentorinnen und Mentoren gefördert. Darüber hinaus wird ein Projekt zur Programmbegleitung gefördert, das vor allem die Mentorinnen und Mentoren bei ihrer Arbeit unterstützt.

Anknüpfungsmöglichkeiten für Unternehmen

Unternehmen werden bei der betrieblichen Integration Geflüchteter und anderer Menschen mit Migrationshintergrund in Ausbildung bzw. Beschäftigung beraten und bei Bedarf begleitet.

Zielgruppe

Zielgruppe 1: In Sachsen lebende Personen mit Aufenthaltserlaubnis aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen und deren Familienangehörige sowie Asylbewerber und abgelehnte Asylbewerber mit Duldung. Sofern es die Kapazitäten zulassen, können auch andere Menschen mit Migrationshintergrund unterstützt werden, sofern sie sich noch nicht länger als fünf Jahre in Sachsen aufhalten.

Zielgruppe 2: Arbeitgeber in Sachsen, die Personen der oben genannten Zielgruppe ausbilden oder beschäftigen (wollen).

Anbieter

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (Zuwendungsgeber)

Ansprechpartner

Andre Kostov, Programmbegleitung Arbeitsmarktmentoren Sachsen, Tel.: 0351-79665155, E-Mail: kostov@sfrev.de

Marcel Stumpf, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Tel.: 0351 564-82201, E-Mail: Marcel.Stumpf@smwa.sachsen.de

Weiterführende Informationen

http://arbeitsmarktmentoren-sachsen.de/

Download Steckbrief

Feedback geben