Personalpolitik für Ältere

Ältere als Zielgruppe von nachhaltiger Personalpolitik

Altersgemischte Teams oder Investitionen in eine bessere Ausstattung der Arbeitsplätze können Unternehmen helfen, erfahrene Fachkräfte zu binden. Bisher setzen aber nur 41 Prozent der Unternehmen mit mehr als 20 und weniger als 100 Beschäftigten darauf. Große Unternehmen nutzen weitaus häufiger altersspezifische Maßnahmen. Nach einer Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung richten 92 Prozent der Unter-nehmen mit mehr als 500 Beschäftigten ihre Personalpolitik entsprechend danach aus. 

Insbesondere Weiterbildung ist für ältere Beschäftigte eine wichtige Maßnahme, damit sie neben ihrer Lebenserfahrung auch über aktuelle Fachkenntnisse verfügen. Unternehmen setzen dabei selten auf altersspezifische Qualifizierungsmaßnahmen, sondern beziehen älteren Beschäftigten in die bestehende betriebliche Weiterbildung ein. Ältere Beschäftigte nehmen annähernd gleich häufig an Weiterbildung  teil wie jüngere Kolleginnen und Kollegen, wenn sie über die gleiche Qualifikation (abgeschlossenen Berufsausbildung beziehungsweise abgeschlossenes Studium) verfügen. Erfahren Sie mehr über die Personalpolitik für Ältere in der folgenden Infografikstrecke.

Mehr zu diesem Thema auf KOFA.de:

Wissens- und Erfahrungstransfer

Wissen ist eine wichtige Ressource. Maßnahmen für den Wissensaustausch sind Lerntandems oder interne Datenbanken. mehr

Ältere

Nutzen Sie die Berufserfahrung der Generation 50plus und rekrutieren Sie gezielt Ältere. Ältere Fachkräfte sind leistungsfähig und gut ausgebildet. mehr

Weiterbildungsanbieter

Bei Weiterbildungsträgern können Sie mit qualifizierten und motivierten Fachkräften in Kontakt treten. mehr

Praxisbeispiel: Wissenstransfer durch Lerntandems – KOFA

Lernpartnerschaften bewahren die Wilhelm Lambrecht GmbH vor dem Verlust von wichtigem Erfahrungswissen. mehr

Praxisbeispiel: Altersstrukturanalyse - KOFA

Welche personalpolitischen Maßnahmen sind sinnvoll, wenn die Belegschaft immer älter wird? Seit einigen Jahren analysiert die Wicke GmbH & Co. KG regelmäßig die Altersstruktur des Familienunternehmens. mehr

Praxisbeispiel: Ältere Mitarbeiter im Gartenfachhandel – KOFA

Erfolg und Leistung ist keine Frage des Alters: Die Düsing GmbH &Co.KG setzt auf die Kompetenzen älterer Mitarbeiter. mehr

Fachkräfteengpässe in Unternehmen 1/2015

KOFA-Studie Fachkräfteengpässe in Unternehmen 1/2015: Altersstruktur in Engpassberufen. Viele ältere Arbeitskräfte sind bald zu ersetzen. Das kann Engpässe verschärfen. mehr

Qualifizierung für die digitale Zukunft

Bereits ein Drittel aller Unternehmen beschäftigt sich hierzulande intensiv mit dem Thema Digitalisierung und ist sich der großen Bedeutung des Internets für ihre Geschäftsaktivitäten bewusst. mehr

Fachkräfteengpässe in Unternehmen 1/2016

KOFA-Studie Fachkräfteengpässe in Unternehmen 1/2016 - Berufe mit Aufstiegsfortbildung: Zwischen Fachkräfteengpässen und Digitalisierung mehr

Zurück im Job: Gute Chance mit 50plus

Viele Unternehmen suchen Mitarbeiter. Gute Aussichten für Menschen, die lange auf eine Chance gewartet haben. Wie Leszek Wojdat, der über das Programm "Perspektive 50plus" der Bundesregierung einen Job gefunden hat - im Stadion von Arminia Bielefeld. mehr

Fachkräfteengpässe in Deutschland

Interview mit Dr. Susanne Seyda, IW-Ökonomin im Institut der deutschen Wirtschaft Köln. mehr

Oktober 2017 - Ältere

Arbeitnehmer im Alter von 50 Jahren und älter nehmen eine immer wichtige Rolle in vielen Teams ein. Ältere beschäftigen bringt Unternehmen viele Vorteile, den Ihrer Erfahrung können viele im Unternehmen profitieren. mehr

Generation 50plus

Mit Arbeitskräften ab 50 steht ein oft ungenutztes Arbeitskräftepotenzial bereit, das bei der Sicherung des Fachkräftebedarfes helfen kann. mehr

Feedback geben