Fachkräfte qualifizieren

Die Praxis zeigt: Viele Wege führen zu qualifizierten Fachkräften

Qualifizierung, Nachwuchsförderung oder Weiterbildung sollte jedes kleine und mittlere Unternehmen auf der Agenda haben. Sehen Sie, welche Möglichkeiten von anderen Unternehmen erfolgreich genutzt werden. Auch Sie können den Erfahrungsaustausch unter Ihren Beschäftigten fördern oder Fachkarrieren anbieten. Lassen Sie sich anregen und finden Sie eigene Wege.


Das Wissen bleibt

Das Wissen der Älteren auch nach ihrer Rente in der Firma zu halten, ist das Ziel von Ursula Kilburg. Solange die Pensionäre bei der Martin Luck Metallgießerei freiwillig weiterarbeiten, sammelt sie ihr Wissen im täglichen Austausch und in einer Wissensfibel. mehr

MaibornWolff: Wie Führung gelingt

Geschäftsführer Volker Maiborn bildet Nachwuchsführungskräfte ein Jahr lang aus. Für ihn sind gute Führungskräfte Voraussetzung für die Wachstumsstrategie seiner Firma für IT-Beratung und Software Engineering. mehr

Mit etwas Glück profitieren beide Seiten

Die Teilnehmer eines Integrationskurses sind verpflichtet ein zweiwöchiges Praktikum zu machen. Die Tierärztin Dr. Elisabeth Kellerwessel hat einem syrischen Kollegen Einblick in ihre Praxis gegeben. mehr

Gemeinsam für die Integration

Beim Kaffeeröstanlagenhersteller Probat machen zwei afghanische Flüchtlinge ein Praktikum. Sie sind über eine Netzwerkinitiative als Sprachschüler ins Unternehmen gekommen. mehr

Fit für die Ausbildung

Der Berufsbekleidungshersteller Bierbaum-Proenen (BP) hat einen zusätzlichen Ausbildungsplatz für einen geflüchteten Jugendlichen geschaffen. Wie der Betrieb Mohammad Hussein aus Syrien auf seine Ausbildung vorbereitet, sehen Sie in unserem Video. mehr

Jung und Alt zusammen

Seit etwa zehn Jahren beschäftigt sich der Anlagenbauer Münstermann aus Telgte mit dem Thema Digitalisierung. Die Firma setzt vor allem auf altersgemischte Teams – und macht damit gute Erfahrungen. mehr

Nur die Leistung zählt

Endlich auf eigenen Beinen stehen, das wünscht sich Mohammad Jafari. Der Stahlbauer Herges hat in dem afghanischen Flüchtling einen engagierten Auszubildenden gefunden. mehr

Die größte Hürde ist der eigene Wille

Die Firma Reuther STC sieht in der Integration von Flüchtlingen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb hat der Anlagenbauer 14 Geflüchtete als Praktikanten beschäftigt. mehr

Flüchtling überzeugt durch Geschick

Beim Maschinenbauunternehmen Albert Koch GmbH macht ein junger Afghane seine Ausbildung zum Industriemechaniker. Das Unternehmen kann sich vorstellen, weitere Flüchtlinge auszubilden. Lesen Sie mehr. mehr

Gefördert, gebildet, gebunden

Hochqualifizierte Mitarbeiter mit hoher Bindung ans Unternehmen – das geht, weiß die IT-Firma SMF. Sie bietet ihren Mitarbeitern ein berufsbegleitendes Studium an. Die so Geförderten bleiben dem Unternehmen gerne treu. mehr

Vom Biogemüse zum Stahlbau

Warum nicht mal neue Wege gehen, dachte man sich bei der Firma Wurst Stahlbau, als ein nigerianischer Flüchtling um ein Praktikum bat. Inzwischen hat sie zwei nigerianische Flüchtlinge zu Schweißern ausgebildet. mehr

Interkulturelle Austauschprogramme

Der unternehmensinterne internationale Austausch von Personal fördert das gegenseitige Verständnis und die weltweite Zusammenarbeit. mehr

Weibliche Talente nutzen

Gespräche und Veränderungen bei Karriere-Angeboten führten bei der Holter Regelarmaturen GmbH & Co. KG zu einer chancengleichen Kultur in einer männderdominierten Belegschaft. mehr

In Betrieb und Uni lernen

Erst der IHK-Abschluss, dann der Bachelor: mit einem spezifischen dualem Studium sichert die Schuberth GmbH ihren Fachkräftenachwuchs. mehr

Wissenstransfer durch Lerntandems

Lernpartnerschaften bewahren die Wilhelm Lambrecht GmbH vor dem Verlust von wichtigem Erfahrungswissen. mehr

Duales Studium an der Berufsakademie

Eine enge Kooperation mit der Berufsakademie und gute Betreuung im Unternehmen verhelfen zu passenden Fachkräften. mehr

An- und Ungelernte weiterbilden

Mit Lernkonzepten kann ein Unternehmen drohende Fachkräftelücken auch ohne zusätzliche Stellenausschreibung schließen. mehr

Ausbildungskonzept

Die Frisch & Faust GmbH hat das zukünftige Problem bei der Rekrutierung erkannt und handelt frühzeitig. Das Unternehmen engagiert sich seit 2006 verstärkt in der Ausbildung. mehr

Inklusiv und innovativ

Geschäftsführer Josef Brunner hat in behindertengerechte Arbeitsplätze investiert. Was er dafür bekommen hat? Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein gutes Betriebsklima und Innovation in der Produktion. mehr

Strukturiertes Traineeprogramm

Die Real Innenausbau AG begeistert mit einem Traineeprogramm Jugendliche für eine Tätigkeit im Unternehmen und bereitet sie optimal darauf vor. mehr

Feedback geben