Praxisbeispiele

Was haben eine Bremer Backstube und ein hessisches Maschinenbau-Unternehmen gemeinsam? Sie suchen nach Fachkräften. Und sie geben Flüchtlingen eine Chance.


„Was macht ein Willkommenslotse?“

Erhan Atici arbeitet seit September 2016 als Willkommenslotse bei der Handwerkskammer in Stuttgart. Welche Erfahrung er dabei macht, lesen Sie hier. mehr

Vermittlung durch Willkommenslotsen

Die Iranerin Zahra Ravarizadeh (37) macht eine Ausbildung in einem Kölner Hotel – ein Willkommenslotse hat sie vermittelt. mehr

Anerkennung von Abschlüssen

2015 stellten über 17.000 Menschen Anträge auf Anerkennung ihres ausländischen Berufsabschlusses. Daniel Wörndl erklärt, warum KMU ausländische Mitarbeiter im Anerkennungsverfahren unterstützen sollten. mehr

Mit etwas Glück profitieren beide Seiten

Die Teilnehmer eines Integrationskurses sind verpflichtet ein zweiwöchiges Praktikum zu machen. Die Tierärztin Dr. Elisabeth Kellerwessel hat einem syrischen Kollegen Einblick in ihre Praxis gegeben. mehr

Flüchtlinge im Handwerk

Seit einem Jahr beschäftigt der Geschäftsführer der Segelmacherei Coastworxx eine syrische Familie, die in Damaskus eine Polsterei besessen hat. Das gemeinsame Handwerk als Näher verbindet neue und alte Mitarbeiter. mehr

Integration im Familienbetrieb

Geschäftsführer Dieter Weissenfels hatte Anfang des Jahres Probleme, seinen Personalbedarf zu decken. Heute sind Bashdar Mina aus Syrien und Kamal Ali aus dem Irak Teil seines Teams. mehr

Gemeinsam für die Integration

Beim Kaffeeröstanlagenhersteller Probat machen zwei afghanische Flüchtlinge ein Praktikum. Sie sind über eine Netzwerkinitiative als Sprachschüler ins Unternehmen gekommen. mehr

Fit für die Ausbildung

Der Berufsbekleidungshersteller Bierbaum-Proenen (BP) hat einen zusätzlichen Ausbildungsplatz für einen geflüchteten Jugendlichen geschaffen. Wie der Betrieb Mohammad Hussein aus Syrien auf seine Ausbildung vorbereitet, sehen Sie in unserem Video. mehr

Nur die Leistung zählt

Endlich auf eigenen Beinen stehen, das wünscht sich Mohammad Jafari. Der Stahlbauer Herges hat in dem afghanischen Flüchtling einen engagierten Auszubildenden gefunden. mehr

Die größte Hürde ist der eigene Wille

Die Firma Reuther STC sieht in der Integration von Flüchtlingen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb hat der Anlagenbauer 14 Geflüchtete als Praktikanten beschäftigt. mehr

Flüchtling überzeugt durch Geschick

Beim Maschinenbauunternehmen Albert Koch GmbH macht ein junger Afghane seine Ausbildung zum Industriemechaniker. Das Unternehmen kann sich vorstellen, weitere Flüchtlinge auszubilden. Lesen Sie mehr. mehr

Voller Einsatz für die Qualifizierung

Die einen suchen Auszubildende, die anderen eine Zukunft. Über die Einstiegsqualifizierung der Bundesagentur für Arbeit haben die Bremer Backstube und drei Flüchtlinge in einem Praktikum zusammengefunden. mehr

Eine Chance für beide Seiten

Wie Flüchtlinge bei Fachkräfteengpässen helfen können, kann man in Schleswig-Holstein beobachten: Bei Henning Dierk arbeiten zwei Syrer und ein Afghane auf Stellen, die teils Jahre unbesetzt waren. mehr

Vom Biogemüse zum Stahlbau

Warum nicht mal neue Wege gehen, dachte man sich bei der Firma Wurst Stahlbau, als ein nigerianischer Flüchtling um ein Praktikum bat. Inzwischen hat sie zwei nigerianische Flüchtlinge zu Schweißern ausgebildet. mehr

Feedback geben