Fachkräftesicherung und Rekrutierung von morgen

KOFA-Regionalkonferenz mit dem BVMW

Den dritten Stopp im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe des KOFA (Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung) mit dem BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) legten wir am 19. November in Oldenburg ein. Auch wenn die Begrüßung mit „Moin Moin“ spezieller ausfallen mag als in anderen Teilen der Republik – das Thema Fachkräftesicherung treibt auch die Niedersachsen um.
In den Hallen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Treuhand Oldenburg GmbH begrüßte Detlef Blome als Leiter der Wirtschaftsregion Bremen / Oldenburg / Nordwesten das Publikum im vollen Veranstaltungsraum.

Regionale Auswertungen zur Fachkräftesituation und Handlungsansätze

In seinem Vortrag über die Fachkräfteengpässe in Deutschland und speziell in Niedersachsen nutzte der IW-Experte Sebastian Bußmann zahlreiche Beispiele lokaler Unternehmen, um die Daten und Fakten zu verdeutlichen.

Die IW-Expertin Sarah Pierenkemper führte darauf aufbauend in ihrem Vortrag „Rekrutierung von Morgen“ konkrete Handlungsansätze aus. Der Ausbildungsmarkt von morgen sei ein Bewerbermarkt auf dem das einzelne Unternehmen seine individuellen Stärken Bewerberinnen und Bewerbern näher bringen müsse. Wichtig sei es diese Stärken, ob Gehalt, flexible Arbeitszeiten oder ein gutes Unternehmensklima, in einer Arbeitgebermarke zu bündeln. Ein wichtiger Bestandteil sei es dabei Unternehmensbotschaften in der eigenen Region zu verankern. Bei der Frage des „richtigen“ Mediums entbrannte dann eine Diskussion im Publikum: Zeitung oder Internet – was trägt mehr? Unternehmerinnen und Unternehmer schilderten ihre ganz unterschiedlichen Erfahrungen und Strategien. Passend zu Oldenburgs Tradition als maritimer Stadt schloss Frau Pierenkemper ihren Vortrag mit einem Kreuzfahrtschiff. Die richtige Arbeitgebermarke sei keine Strategie, die mal eben von heute auf morgen zu erledigen sei. Die „MS Employer Branding“ sei behäbig und müsse immer auf dem richtigen Kurs gehalten werden.

Den inhaltlichen Abschluss bildete schließlich Herr Duwe von der Treuhand Oldenburg GmbH. Er schilderte die Personalstrategie eines Unternehmens mit hohem Akademikerbedarf, das an einem Standort agiert, den viele Bewerber zu schätzen wüssten. Erst einmal angekommen würden viele Fachkräfte der Treuhand Oldenburg GmbH lange treu bleiben, auch dank gezielter Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei strategischen Planungen.

Ein echtes Highlight: die Frizzles!

Viele Inhalte der Veranstaltung wurden von den stets präsenten Frizzles aufgegriffen. Die Akteure des Improvisationstheaters aus Düsseldorf hatten erneut mit humorvollen aber auch nachdenklichen Beiträgen den Abend begleitet. In ihrem Abschlussbeitrag bespielten sie das Thema „Werbung in Zeitungsanzeigen“ durch verschiedene Filmgenres von Horror über Bollywood bis hin zu einer Hip-Hop-Einlage. Standing Ovation war die Belohnung des Publikums.

Beim abschließenden Get-Together wurde die Zeit für angeregte Diskussionen noch gut genutzt.

Vorträge und Veranstaltungsflyer zum Download

KOFA-Produkte zu den oben genannten Themen

Weitere Informationen

  • Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Veranstaltungen zum Gewinnen, Binden und Qualifizieren von Fachkräften.
  • Website des BVMW

Feedback geben