„go-digital“: BMWi-Förderprogramm zur Digitalisierung in KMU

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert durch das Programm "go-digital" Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten bei konkreten Digitalisierungsprojekten.

Den KMU steht dabei die Möglichkeit offen, sich Unterstützung durch eines der 200 akkreditierten Beratungsunternehmen zu holen, um sowohl Chancen zu realisieren als auch Risiken abschätzen zu lernen, die mit der Digitalisierung einhergehen.

Bundeswirtschaftsministerin Zypries: „Für den künftigen Erfolg von Unternehmen ist es wichtig, neue Geschäftsfelder zu erschließen und die Digitalisierung in den Geschäftsprozessen fest zu etablieren. Unser Programm „go-digital“ unterstützt gerade kleine und mittlere Unternehmen bei diesem Prozess. Praxisnahe Beratungsleistungen werden geboten, damit KMU mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Online-Handel, bei der Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt halten können. Das geht von der Analyse bis zur Umsetzung konkreter Maßnahmen. Die Unternehmen werden entlastet, können sich in der digitalen Welt orientieren und deren Chancen nutzen. So treten sie besser gewappnet in den zunehmenden internationalen Wettbewerb.“

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Antragsstellung finden Sie hier.

 

 

Feedback geben