„Fachkräftemangel – und jetzt?“

Deutschlands Wirtschaft boomt, doch der demografische Wandel führt schon heute zu erheblichen Fachkräfteengpässen. Im Jahr 2013 hatten zwischen 46 und 60 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen Probleme bei der Stellenbesetzung. „Je frühzeitiger sich die Unternehmen diesem Thema widmen, desto besser können sie sich im Wettbewerb um die besten Köpfe positionieren“, sagt Sebastian Bußmann vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Das „Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung“ des IW Köln analysiert die Fachkräftesituation und stellt kleinen und mittleren Unternehmen kostenlose Handlungsempfehlungen mit praxisnahen Beispielen und Tipps zur Verfügung.

Die Veranstaltung am 2. Juni in Frechen nimmt die aktuelle Situation in den Blick und fokussiert sich auf die Region Nordrhein-Westfalen.

 

Das ausführliche Interview mit Sebastian Bußmann vom KOFA ist hier abrufbar.

Informationen und Anmeldung zur Veranstaltung „Fachkräftemangel – und jetzt!“ am 2. Juni von 17.00 bis 22.00 Uhr in Frechen finden Sie hier.

„Fachkräftemangel – und jetzt?“ ist eine Veranstaltung des Bundesverbandes der Mittelständischen Wirtschaft (BVMW) in Kooperation mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

Feedback geben