Digitalisierung – wie Sie Stressfaktoren umgehen

Die Anforderungen im Arbeitsalltag sind vielfältig, aber besonders den Termin- und Leistungsdruck nehmen Beschäftigte als Belastung wahr. Aus einer Analyse vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln auf Basis der jüngsten Erwerbstätigenbefragung des Bundesinstituts für Berufsbildung und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin geht hervor, dass 51,6 Prozent der Beschäftigten häufig unter Termin- und Leistungsdruck arbeitet und diesen etwa zwei Drittel als belastend empfinden. Beschäftigte, die dagegen häufig neue herausfordernde Aufgaben gestellt bekommen, empfinden dies nur zu 17,5 Prozent als Belastung.

In diesem Zusammenhang bietet die Digitalisierung in der Arbeitswelt mit den richtigen Rahmenbedingungen einerseits Chancen Stresspotenzial zu mindern, aber andererseits birgt eine vernetzte Arbeitswelt ebenso Herausforderungen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So sind die gestiegene Menge an zu verarbeitenden Informationen sowie die Möglichkeit der ständigen Erreichbarkeit auch außerhalb der betrieblichen Arbeitszeiten eine zusätzliche Belastung für alle Beschäftigten.

Bewältigung von Termin- und Leistungsdruck

Wenn Sie bereits heute auf das Zeitalter der Digitalisierung in der Arbeitswelt ausgerichtet sind, sollten Sie in erster Linie über drei Stellschrauben die richtigen Rahmenbedingungen für Ihre Belegschaft schaffen. Der Termin- und Leistungsdruck wirkt weniger belastend, wenn…

  1. Handlungsspielräume am Arbeitsplatz, wie die eigene freie Arbeitseinteilung, eingeräumt werden,
  2. ein guter sozialer Zusammenhalt unter den Beschäftigten gegeben ist,
  3. und eine angemessene Anerkennung der Arbeitsleistung mit einem beruflichen oder finanziellen Aufstieg einhergeht.

Zusätzliche Informationen sowie Zahlenmaterial zur Analyse erhalten Sie hier.

Falls Sie am Ausbau Ihrer Kompetenzen beim Thema Personalführung interessiert sind oder Sie mehr über die Zufriedenheit Ihrer Beschäftigten mithilfe von Mitarbeitergesprächen erfahren wollen, bietet Ihnen das KOFA dazu jeweils eine Handlungsempfehlung. Diese Leitfäden stellen in der Praxis erprobte Strategien vor, die Sie für Ihr Unternehmen und Ihre Fachkräfte spezifisch anpassen können. Weiterhin werden kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner genannt, die Ihnen mit Unterstützung und Beratung zur Seite stehen.

Feedback geben