Auszubildende von heute sind Fachkräfte von morgen

Ausbildungen zum Zupfinstrumentenmacher, Vulkanisationstechniker oder Mechatroniker für Kältetechnik sind bei Jugendlichen weitgehend unbekannt. Dies soll sich ändern. In der „Woche der Ausbildung“ vom 16. bis 20. März informieren Arbeitsagenturen und Jobcenter Jugendliche über Ausbildungsinhalte und Karrieremöglichkeiten dualer Berufsausbildungen.

Doch nicht nur Jugendliche sollen die Vorteile einer beruflichen Ausbildung nähergebracht werden. Schließlich werden noch mehr ausbildungswillige Unternehmen als bisher gebraucht. Auch diese können sich bundesweit bei zahlreichen Veranstaltungen informieren. So sind die rechtlichen Rahmenbedingungen einer dualen Berufsausbildung, die Möglichkeiten von Verbundausbildungen oder Berufsvorbereitungsmaßnahmen, wie die Einstiegsqualifizierung, nicht jedem Arbeitgeber geläufig.

Ob und welche Aktionen sowie Veranstaltungen bei Ihnen in der Region geplant sind, können Sie bei dem Arbeitgeber-Service Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit erfahren. Selbstverständlich finden Sie auch auf der KOFA-Homepage weitere Informationen zu der Thematik.

Feedback geben