Unternehmen positionieren

Wie andere Unternehmen sich attraktiv, weltoffen und vielfältig positionieren

Für kleine und mittlere Unternehmen lohnt es sich besonders, dem eigenen Profil Kontur zu verleihen und sich so positiv von der Konkurrenz abzuheben. Sie überzeugen beispielsweise durch Diversity-Maßnahmen oder Willkommenskultur und bauen ihre eigene Arbeitgebermarke auf, um Fach- und Nachwuchskräfte von Ihrem Unternehmen zu überzeugen.


Die Kunst loszulassen –

Für Geschäftsführerin Rantje Jans aus Eutin steht das Thema Unternehmensnachfolge ganz Oben auf der Agenda. Dabei möchte Sie erst in zehn Jahren in den Ruhestand gehen. Sie ist überzeugt: Eine erfolgreiche Übergabe braucht Zeit. mehr

Vielfalt im Team

Die Bäckerei Newzella setzt auf Vielfalt in der Personalstruktur. Die Förderung ganz unterschiedlicher Mitarbeiter macht sich im Unternehmen bezahlt. mehr

Mitarbeiter geben ihrem Unternehmen ein Gesicht

„Wir machen viele tolle Sachen, aber zu wenige wissen das.“ Der Automobilzulieferer Carcoustics hat beschlossen, eine Arbeitgebermarke zu entwickeln. mehr

Vertrauensvoll, vielfältig, produktiv

Personelle Vielfalt erhöht die Attraktivität als Arbeitgeber. Bei der Pumacy Technologies AG arbeitet eine vielfältige Belegschaft erfolgreich zusammen. mehr

Beschäftigte als Unternehmensbotschafter

Wer Bescheid weiß, kann das Unternehmen vertreten: Bei der conplement AG treten Beschäftigten als Unternehmensbotschafter bei Firmenkunden auf. mehr

Vielfalt als Unternehmenskultur

Diversity Managment erhöht die Chancen im Wettbewerb um Fachkräfte. Wie das funktionieren kann zeigt die Teckentrup GmbH & Co. KG.. mehr

Willkommenskultur und Gütesiegel

Die Einstellung internationaler Fachkräfte bietet viele Chancen. Die DELO GmbH & Co. KGaA setzt auf kulturelle Vielfalt. mehr

Kulturelle Vielfalt

Die AVL Software and Functions GmbH rekrutiert und beschäftigt Fachkräfte aus 20 Nationen. Das Unternehmen setzt auf Internationalität und kulturelle Vielfalt. mehr

Feedback geben