Home Office

Home Office trotz fester Kernarbeitszeiten

Das Bremer Software Beratungshaus entwickelt strategische IT-Lösungen, bietet Software Support an und ist in der Projektplanung und –abwicklung tätig. Die meisten der 30 Angestellten sind IT-Expertinnen und -Experten – eine am Arbeitsmarkt sehr umworbene Klientel. Um sich bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie auch bei Bewerberinnen und Bewerbern als attraktiver Arbeitergeber zu präsentieren, die Mitarbeiterbindung zu stärken und gleichzeitig durch eine optimale Arbeitszeitgestaltung die Arbeitsproduktivität zu erhöhen, setzt CTM mit dem Home-Office-Angebot und einem flexiblen Arbeitszeitmodell entsprechende Signale. Die Mitarbeiterbedürfnisse und die Sicherstellung der Kundenservicezeiten müssen dabei miteinander vereinbart werden.

Branche: Software | Standort: Bremen | Beschäftigte: 30

Stand: 2012

Zur Debatte standen die Nutzungsintensität von Home-Office-Arbeitsplätzen sowie die individuelle Ausgestaltung der arbeitsvertraglich geregelten Arbeitszeiten. CTM bietet aktuell sechs verschiedene Arbeitszeitmodelle mit unterschiedlicher Stundenanzahl.

Mit den individuellen Arbeitszeitmodellen kann CTM Rücksicht auf die spezifischen Lebenssituationen oder Bedürfnisse der Beschäftigten nehmen wie Kinderbetreuung, nebenberufliche Fortbildung, gesundheitliche Probleme oder altersbedingtes Bedürfnis nach reduzierter Arbeitszeit. Unternehmensseitig können die flexiblen Modelle zum Ausgleich schwankender Kapazitätsanforderungen genutzt werden.

Kirsten Langhans, Geschäftsführerin:

Ganzheitlich denken, interdisziplinär arbeiten, gemeinsam erfolgreich sein. Seit mehr als 30 Jahren arbeiten wir nach dieser Devise und sind stolz auf eine Unternehmenskultur, die jeder Einzelne im Team lebt.

Innovative Erreichbarkeit

Es stehen folgende Arbeitszeiten zur Auswahl:

  • Vollzeit Softwareberater/in:
    40 Std./Woche Mo. bis Do. 8.00-17.15 Uhr, Fr. 8.00-15.30 Uhr
  • Teilzeit Softwareberater/in:
    33 Std./Woche Mo. bis Do. 8.00-17.15 Uhr, Fr. frei
  • Teilzeit Softwareberater/in:
    33 Std./Woche Mo., Mi., Do., Fr. 8.00-17.15 Uhr, Di. frei
  • Teilzeit Verwaltung:
    37 Std./Woche Mo. bis Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr
  • Teilzeit Verwaltung:
    25 Std./Woche Mo. bis Do. 8.00-14.30 Uhr, Fr. frei
  • Teilzeit Verwaltung:
    8 Std./Woche Di. + Do. 8.00-12.00 Uhr

Für CTM ist es wichtig, als Dienstleistungsunternehmen zu den üblichen Geschäftszeiten Kundenpräsenz und Erreichbarkeit sicherzustellen. Daher wurde die Kernarbeitszeit bewusst zwischen 8 und 17 Uhr festgelegt. Die starre Kernarbeitszeit gilt auch für diejenigen, die im Home Office arbeiten. Auch hier muss jede/r Beschäftigte für Kundenanfragen zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar sein, da man sonst der Kundenserviceorientierung als Grundpfeiler des geschäftlichen Erfolges nicht gerecht werden könne.

Vorteile für das Unternehmen

Die Möglichkeit, im Home Office zu arbeiten, nutzen die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv. Die Vorteile für sie liegen auf der Hand: Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kosten- und Zeitersparnis durch Vermeidung langer Anfahrtswege, Zeitgewinn für Sport- und Freizeitaktivitäten sowie eine ruhigere und konzentriertere Arbeitsatmosphäre wirken sich positiv auf die Motivation aus. Das Unternehmen stellt eine größere Arbeitsproduktivität fest.

Es zeigen sich allerdings auch Nachteile: Durch die räumlich isolierte Arbeitssituation seien Kommunikation und Projektarbeit erschwert, der Austausch im Team eingeschränkt. Man könne nicht ad hoc ins Nachbarbüro gehen, um kurzfristig auftretende Fragestellungen zu besprechen. Die räumlichen Distanzen könnten durch die Telefonkonferenzen nur bedingt ausgeglichen werden. Auch leide die Bindung der Mitarbeiter/-innen zum Unternehmen. Es sei ein Unterschied, ob man regelmäßig an die Stätte des Arbeitgebers fahre, dort die Kollegen treffe und ein spontaner Erfahrungsaustausch möglich sei oder nicht.

In der Gesamtbetrachtung überwiegen die Vorteile von Home-Office-Arbeitsplätzen sowie flexiblen Arbeitszeitmodellen, da diese Möglichkeiten insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Lebensphasen profitieren von den flexiblen Angeboten. Gleichzeitig leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag, um die Fachkräfte in seinem Unternehmen zu halten.

Zur Unternehmenswebseite

Mehr zu diesem Thema auf KOFA.de:

Flexible Arbeitszeitmodelle

Flexible Arbeitszeitmodelle wie Teilzeit, Gleitzeit, Telearbeit sind bei KMU verbreitet. Was eine flexible Arbeitszeitgestaltung bringen kann erfahren Sie hier. mehr

Familie und Beruf

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiger Faktor im Wettbewerb um Fachkräfte. Familienfreundlichkeit fördert die gezielte Rekrutierung sowie die Bindung von Fachkräften. mehr

Employer Branding

Employer Branding spielt bei der Arbeitgeberwahl eine wichtige Rolle. Entwickeln Sie ein wettbewerbsfähiges Arbeitgeberprofil. mehr

Familienfreundliche Urlaubsplanung

Um Fachkräfte zu gewinnen, setzt das Ingenieurbüro auf flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Urlaubsplanung. mehr

Work-Life Balance im Handwerk

Wie ein Bauunternehmen aus Thüringen Fachkräfte mit Work-Life Balance Angeboten an sich bindet und zur Zufriedenheit der Mitarbeiter beiträgt. mehr

Dienst im Spielzimmer

Mehr Zeit für die Familie trotz Montageeinsätzen – das Unternehmen Schönberger Stahlbau & Metalltechnik macht das mit einer familienfreundlichen Einsatzplanung möglich. mehr

"I made it" - Anca, Pflegekraft (Rumänien)

Fachwissen aus der ganzen Welt und deutsche Unternehmen – eine gelungene Mischung. Die Pflegekraft Anca aus Rumänien erzählt hier über Leben und Arbeiten in Deutschland, von ihren Erfahrungen und gibt Tipps für ein internationales Miteinander. mehr

"I made it" - Marie, Biochemikerin

Fachwissen aus der ganzen Welt: Die Biochemikerin Marie aus den USA erzählt über ihr Leben und das Arbeiten in Deutschland im Videoportrait. mehr

Die Fachkräftereporter unterwegs auf der Jobstarter-Fachtagung in München

Die Reporter der Fachkräfte-Offensive berichten rund um das Thema Fachkräftesicherung. mehr

Frauen

Noch nie war der Anteil beruflich hochqualifizierter Frauen so groß wie heute. Binden Sie das Potenzial von Frauen stärker ein. mehr

März 2015 - Mit Frauen geht es besser

Thema des Monats: Im Wettbewerb um Fachkräfte sind attraktive Arbeitsbedingungen Trumpf. mehr

Arbeiten in den eigenen vier Wänden

News: Eine Befragung zeigt, Home Office gewinnt an Bedeutung mehr

Feedback geben